Zu Risiken und Nebenwirkungen

KLAR IS‘ COOL‘ am Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken

„Sonst sind es die Schüler der Jahrgangsstufe 7, für die wir jährlich das Projekt „Stark gegen Süchte“ gestalten. Schön, dass wir diesmal einen Aktionstag für eine andere Jahrgangsstufe anbieten können“, sagt Marta Dachowski. Sie ist Lehrerin am Otto-Hahn-Gymnasium und an der Schule zuständig für Gesundheits- und Suchtprävention.
Diesmal sind die Klassen der Jahrgangsstufe 9 in der Aula versammelt. Der Grund: ‚KLAR IS‘ COOL‘ macht Schule, die Aktion des Runden Tisches für kommunale Alkoholprävention, hat seine Stände in der Aula aufgebaut.
Acht verschiedene Einrichtungen bringen den Schülerinnen und Schülern altersgerecht und eindrucksvoll die Risiken und Nebenwirkungen von Alkoholmissbrauch nahe.
Die Drogenberatung des Diakonischen Werkes in Dinslaken, die Polizei, die AOK, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, das Amt für Jugendschutz, der Stadtsportbund, die Aufsuchende Jugendarbeit und der TV Jahn haben sich eine Menge einfallen lassen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten überwiegend handlungsorientiert an verschiedenen Stationen, an denen es ständig etwas Neues zu entdecken gibt.
Zum Beispiel demonstrieren zwei Profi-Barkeeper, dass auch Cocktails ohne Alkohol hervorragend schmecken können und zudem noch gesund sind.
An zwei weiteren Stationen wird unter der Verwendung der „Rauschbrille“ deutlich, dass
Alkoholeinfluss die Sinneswahrnehmung beeinträchtigt, was ggf. ein unkontrolliertes und gefährdendes Verhalten im Straßenverkehr zur Folge hat. Eine andere Übung stärkt den Mut und das Vertrauen der Jugendlichen zueinander. Sie sollen sich mit verbundenen Augen auf die Arme ihrer Mitschüler fallen lassen. Das kostet etwas Überwindung, doch ist allen auch die Begeisterung deutlich anzusehen.
Die Drogenberatung und der Jugendschutz zeigen u.a. die Ursachen der Suchtentstehung auf, informieren über die gesetzlichen Richtlinien und verweisen auf die Folgen des Alkoholmissbrauchs.
Die Schülerinnen und Schüler - die besonders aufmerksam waren - können ihr erworbenes Wissen in einigen Quizaufgaben unter Beweis stellen und Preise gewinnen.
Dass vielen Schülerinnen und Schülern die drastischen Gefahren kaum klar sind, merkt Martina Paduch, Präventionskraft der Drogenberatung, an den Antworten, die sie auf die Frage nach der Hauptgefahr einer Alkoholvergiftung erhält. Den Jugendlichen ist nicht klar, dass das sog. Binge-Drinking (Rauschtrinken) auch tödlich enden kann. Nicht weil Leber oder Nieren das nicht verkraften, sondern weil das Risiko des Erstickens an Erbrochenem groß ist.

Da auch die Einbettung des Aktionstages in den Unterricht wichtig ist, sind die Biologielehrer der Schule im Vorfeld durch eine Fortbildung der Drogenberatung vorbereitet worden. Sie haben weitere Methoden und Materialien an die Hand bekommen, um „Alkoholprävention“ nach neusten Erkenntnissen im Unterricht zu behandeln.
Dass ein kritischer und verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol dringend erforderlich ist, dass haben die Schülerinnen und Schüler sehr anschaulich an diesem Morgen erfahren

Autor:

Maria Müller aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen