Mehr Zeit fürs Baby
Kathrin Bay unterstützt Familien als neue Wellcome-Koordinatorin in Dinslaken

Kathrin Bay ist Mutter eines Sohnes und seit Kurzem neue Koordinatorin des wellcome-Projektes.

Seit fünf Jahren gibt es das Wellcome-Projekt in Dinslaken, Voerde und Hünxe. Seit Oktober 2018 gibt es eine neue Koordinatorin, die beim Diakonieverein dem Projekt neues Leben einhauchen möchte.

Kathrin Bay ist 35 Jahre alt und selbst Mutter eines kleinen Sohnes. Seit er im März 2017 auf die Welt gekommen ist, hat er das Leben von Kathrin Bay auf den Kopf gestellt. „Wie in jeder Familie gab es auch bei uns Höhen und Tiefen“, sagt die studierte Diplom-Pädagogin. Besonders die Anfangszeit sei nicht einfach gewesen. Bis man sich aufeinander eingespielt hatte, dauerte es seine Zeit. Bay konnte von Glück reden, dass sie ein großes Netzwerk aus Unterstützungen zur Verfügung hatte. Durch ihre große Familie und die ihres Mannes war immer jemand zur Stelle, der die junge Familie unterstützen und bei Bedarf entlasten konnte. „Am Anfang stellt es einen ja sogar vor eine große Herausforderung, einen Zahnarzttermin wahrzunehmen. Selbst der muss geplant werden!“, sagt die Koordinatorin.

Wie ein guter Engel kommt die Mitarbeiterin zu den jungen Familien ins Haus

Und genau hier kommt das Projekt Wellcome ins Spiel. Wie ein guter Engel kommt die von Wellcome vermittelte ehrenamtliche Mitarbeiterin zu den jungen Familien ins Haus und ist für sie da. Sei es, um sich um das Baby zu kümmern oder um mit den größeren Geschwisterkindern einen Ausflug auf den Spielplatz zu machen, damit die Mutter mehr Zeit für das Baby hat.
Hilfe von Wellcome kann von allen Familien in Anspruch genommen werden, die sich im ersten Jahr nach der Geburt Entlastung wünschen. Die Ehrenamtlichen besuchen die Familien ein- bis zweimal pro Woche zu Hause, meist über einen Zeitraum zwischen sechs Wochen und mehreren Monaten. Fachlich begleitet wird der Einsatz von der Teamkoordinatorin Kathrin Bay, die den Ehrenamtlichen und auch den Familien für alle Fragen zur Verfügung steht.
„Die wellcome-Ehrenamtlichen können den Familien schnell und konkret helfen. Sie sorgen dafür, dass aus kleinen Krisen keine großen werden, denn häufig kommt es gar nicht erst zu größeren Probleme, wenn Eltern frühzeitig entlastet werden“, erklärt Kathrin Bay.

  • Wer sich angesprochen fühlt und einen Wellcome-Engel braucht oder selbst ehrenamtlich tätig werden möchte, kann sich bei Kathrin Bay unter Tel. 02064-6064913 oder per E-Mail an dinslaken@wellcome-online.de melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen