Fahrer rettet sich kurz vor Reken
Auto brennt auf der A 31 komplett aus

Riesiges Glück hatte der Fahrer eines Pkw, der am Donnerstagabend auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Dorsten/Lembeck und Reken in Flammen aufging.
8Bilder
  • Riesiges Glück hatte der Fahrer eines Pkw, der am Donnerstagabend auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Dorsten/Lembeck und Reken in Flammen aufging.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Riesiges Glück hatte der Fahrer eines Pkw, der am Donnerstagabend auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Dorsten/Lembeck und Reken in Flammen aufging.  

Der Fahrer konnte sich aus dem brennenden Wagen unverletzt retten. Der 50-jährige Niederländer war auf der A 31 in Richtung Emden unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt Reken merkte, dass mit seinem Fahrzeug irgendetwas nicht stimmte. Er fuhr rechts auf den Seitenstreifen, kurz darauf schlugen schon Flammen aus dem Motorraum.

Der Niederländer zögerte keine Sekunde und flüchtete aus dem Auto. Eigene Löschversuche mit einem kleinen Feuerlöscher brachten keinen Erfolg. Dann verständigte er per Notruf die Feuerwehr, die schnell an Ort und Stelle war.

Trotzdem brannte der Wagen komplett aus. Die A 31 war kurzzeitig gesperrt.Es kam zu einem erheblichen Rückstau.

Text und Fotos: Bludau

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen