Kind im Auto gut gesichert
Schwerer Unfall auf der B58 mit zwei Verletzten

Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag auf der Stadtgrenze zwischen Haltern und Dorsten auf der B58.
8Bilder
  • Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag auf der Stadtgrenze zwischen Haltern und Dorsten auf der B58.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag auf der Stadtgrenze zwischen Haltern und Dorsten auf der B58. An dem Unfall Höhe des Heidkantweges waren zwei Fahrzeuge beteiligt.

Die B58 war im Bereich der Unfallstelle von der Polizei voll gesperrt werden. Gegen 16.00 Uhr prallte nach ersten Erkenntnissen eine Frau aus Marl, die mit einem kleinen Kind im Auto saß, mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden BMW eines Mannes aus Haltern am See. Der Halterner hatte seinen Wagen abgebremst, um von der Bundesstraße in den Heidkantweg abzubiegen. Der Unfall geschah in Fahrtrichtung Dorsten-Wulfen.

Zwei Beteiligte (beide Fahrer) wurden teils schwer verletzt. Das Kind blieb nach ersten Erkenntnissen zum Glück unverletzt. Es war im Auto gut gesichert gewesen. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Text und Fotos: Bludau

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.