Kirche wird zum Kinosaal
Im März gibt es eine Neuauflage der "Schermbecker Filmtage"

2Bilder

Schermbeck. Das neue Format der „Schermbecker Filmtage“ feiert im Zeitraum vom 11. März bis zum 14. März Prämiere. An vier aufeinanderfolgenden Abenden werden in der ehemaligen reformierten Kirche an der Burgstraße jeweils drei Umweltdokumentardramen (aktuelle Umweltthemen) gezeigt, sowie ein Kinofilm, der das Thema Gleichstellung und –berechtigung der Frau behandelt.

Tolle Filme, eine gemütliche Kino-Atmosphäre in einer altehrwürdigen Kirche, frisches Popcorn und erfrischende Getränke: Doch nicht nur der Spaß und die Unterhaltung stehen bei den „Schermbecker Filmtagen“ im Vordergrund. Im Kern geht es bei der Aktion um ernste Themen: Alle gezeigten Filme weisen gesellschaftskritische Perspektiven auf, die zum Nachdenken und diskutieren anregen sollen.

Hinweis zum Film „More Than Honey“ am Mittwoch, 13. März:
Eckhard Uhlenbruck vom Imkerverein Hünxe/Schermbeck wird den Abend nutzen, um einen kurzen Einblick in die Tätigkeiten des Vereines zu geben. Im Anschluss an den Film soll es zudem einen kurzen Bericht über die aktuelle Lage der Insektenwelt – speziell der Honigbiene – geben.

Die Aktionswoche „Schermbecker Filmtage“ wird kooperativ von der Gleichstellungsbeauftragten und dem Klimaschutzmanager der Gemeinde durchgeführt.

Kartenvorverkauf im Rathaus und Abendkasse (limitiertes Platzangebot)
Eintrittspreis: 5 Euro (Schüler/Studenten: 3 Euro)
Ort: ehem. Reformierte Kirche (Burgstraße)
Termine: Montag, 11. März (Film: Tomorrow)
Dienstag, 12. März (Film: Plastic Planet)
Mittwoch, 13. März (Film: More Than Honey)
Donnerstag, 14. März (Film: We Want Sex)
Einlass: 19 Uhr
Filmstart: 19:30 Uhr
Nähere Infos unter: Tel. 0 28 53 / 910-340

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen