Bienensterben

Beiträge zum Thema Bienensterben

Politik

Europäische Union verbietet das Neonikotinoid Thiacloprid ab Mai 2020

Ein guter Tag für die Bienen und die Gesundheit der Menschen. Die EU verbietet das Neonikotinoid Thiacloprid ab Mai 2020. 400.000 Bürgerinnen und Bürger hatten eine Petition gegen die Wiederzulassung von Thiacloprid unterschrieben. Nun folgten die EU-Mitgliedsländer der Empfehlung der EU-Kommission und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA). Die EFSA hatte u.a. Anzeichen für eine Schädigung der menschlichen Fortpflanzungsfähigkeit gefunden. Neonikotinoide sind Wirkstoffe...

  • Bedburg-Hau
  • 22.10.19
  •  3
Natur + Garten
Bis zum 31. Oktober haben interessierte Bürger die Möglichkeit, Potenzialflächen für Wildblumenwiesen bei der Gemeindeverwaltung Schermbeck einzureichen.

Flächen werden im Frühjahr umgewandelt
Potenzialflächen für Wildblumenwiesen gesucht

Bis zum 31. Oktober haben interessierte Bürger die Möglichkeit, Potenzialflächen für Wildblumenwiesen bei der Gemeindeverwaltung Schermbeck einzureichen. Die Gemeinde wird nach dem Einsendeschluss prüfen, welche Flächen im nächsten Frühjahr in Biotope für Insekten umgewandelt werden sollen. Mit der Aktion möchte die Gemeinde einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und gegen das Massensterben innerhalb der Insektenwelt leisten.

  • Dorsten
  • 04.10.19
Natur + Garten
Mit viel Arbeit und Mühe ist aus einem brachliegenden Gelände ein prächtiger Garten entstanden.

Mehr Platz für Bienen und fliegende Insekten
Ein offener Garten in Hiesfeld

Vor wenigen Wochen haben wir über die 1 Hektar große Fläche an der Landwehrstraße berichtet. Hier haben das Ehepaar Tobias und viele fleißige Helfer ein brach liegendes Stück Land in eine Blumenwiese für Bienen und Co erreichtet. Es müssen ja nicht gleich 10.000 Quadratmeter sein, dachte sich Walter Zahn und kam darauf in die Redaktion um vom seinem Projekt "Offener Bienengarten" zu berichten. Im August letzten Jahres hat er von der Wohnbau ein brachliegendes Grundstück von der Wohnbau im...

  • Dinslaken
  • 02.09.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Vor Blindschleichen muss niemand Angst haben.

Auf die Besucher wartet ein buntes Programm mit vielen Mitmach-Aktionen
Zoo lädt zum jährlichen Artenschutztag ein

Unterschiedlicher könnten die Regenwälder Indonesiens, die Bergregionen Tadschikistans, die Steppen Afrikas und die Feuchtbiotope des Ruhrgebietes kaum sein. Dennoch haben diese Lebensräume alle eine Gemeinsamkeit, denn sie beherbergen zahlreiche, zum Teil hochbedrohte Tierarten. Beim diesjährigen Artenschutztag am Sonntag, 25. August, stellen der Zoo Duisburg, die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V., die Zoologische Gesellschaft Frankfurt e.V., die Biologische...

  • Duisburg
  • 23.08.19
Natur + Garten
Immer etwas zu futtern findet diese Hummel auf den Blühstreifen entlang der Felder.

Blühstreifen entlang der Felder
Bauern machen es bunt

Wer durch die Landschaft fährt, dem fällt auf: Am Rande vieler Felder blüht es. Viele heimische Landwirtinnen und Landwirte haben einen Streifen ihrer Äcker nicht mit Früchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Blumen und Kräutern ausgesät. Die blühenden Streifen sehen schön aus, das ist aber nicht der wichtigste Grund, warum die Bauern in der Region Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) die Blühpflanzen ausgesät haben. „Wir...

  • Unna
  • 23.07.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Die Jungen und Mädchen der Projektgruppe "Wir retten Bienen" der "Regenbogenschule" aus Gladbeck-Ost waren jetzt auf der Hochstraße in der Gladbecker Fußgängerzone im Einsatz.

Regenbogenschüler aus Gladbeck engagieren sich für Bienen
Für mehr Blumenwiesen

Auch in den Sommerferien aktiv sind die Jungen und Mädchen der Projektgruppe "Wir retten Bienen", kurz auch "WRB", der "Regenbogenschule" aus Gladbeck-Ost. Mit einem Infostand zeigten die jungen Naturschützer, die bislang gemeinsam die Klasse 3 A besuchten, Präsenz auf der Hochstraße und verteilten insgesamt 562 zuvor eigenhändig gepackte "Samenbomben" samt dazugehörigem Info-Flyer. Die Idee zu dem Projekt kam von Tatjana Jungjohann, deren Tochter gemeinsam mit ihren Mitstreitern ab dem...

  • Gladbeck
  • 18.07.19
  •  1
Natur + Garten
Jörg Schubert / schubertj73 - Titel: Biene. Malerei zum Artikel: Fridays for Future fff Nachricht - Umwelt: Hoffnung für die Biene in Deutschland? Gesunder Menschenverstand auch in NRW möglich?

Fridays for Future fff Nachricht - Umwelt / Natur: Hoffnung für die Biene in Deutschland?
Siegt der gesunde Menschenverstand und die Biene auch in NRW?

Seit langem höre ich Nachrichten über das dramatische Bienen Sterben in Natur / Umwelt von Deutschland und NRW. Auch vom Rückgang der Insekten. Auf Druck der Öffentlichkeit hat der bayrische Landtag, das Bienen Begehren in Bayern angenommen. Genau wie bei Fridays for Future kann gute Öffenlichkeitsarbeit viel bewirken. In Bayern zählen zukünftig straffere Regelungen im Arten-, Natur und Umweltschutz. Annähernd 1,75 Millionen Menschen haben mit Ihrem Namenszug dem Volksbegehren den Rücken...

  • Iserlohn
  • 17.07.19
Natur + Garten
In drei Bienenstöcken leben jeweils circa 80000 Bienen und täglich werden 2000 geboren. Foto: Entsorgung Herne

Auf dem Wertstoffhof wird etwas für den Naturschutz getan
Heimat für Bienen

Den Bienen geht es nicht gut. Monokulturen in der Landwirtschaft, darüber hinaus Flächenversiegelung und Gartenwüsten in den Städten machen ihnen das Leben schwer. Dabei ist ihre ökologische Bedeutung für den Erhalt der Artenvielfalt unermesslich. Am Regenrückhaltebecken auf dem Gelände des Wertstoffhofes hingegen summt und brummt es, denn Entsorgung Herne hat mächtig viel Zuwachs bekommen. In drei Bienenstöcken leben jeweils circa 80000 Bienen und täglich werden 2000 geboren. Praktisch ist...

  • Herne
  • 18.06.19
Ratgeber
9 Bilder

Giftige Zaunrübe – Überlebenswichtig für die Zaunrüben-Sandbiene

Die giftige Zaunrübe ist nicht nur schön anzusehen, sie ist auch überlebenswichtig für die Zaunrüben-Sandbiene (Andrena florea) die ausschließlich die männlichen Zaunrübenblüten anfliegt. Es gibt weibliche und männliche Pflanzen, die Blüten unterscheiden sich nur minimal. Nur die männlichen Blüten besitzen Staubgefäße (Pollen) und diese benötigt die Sandbiene zur Versorgung der Brut. Bei Landwirten und Gartenbesitzer wird die Zaunrübe als lästige und giftige Wildpflanze angesehen und...

  • Bedburg-Hau
  • 10.06.19
  •  4
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das Orga Team des Bienen-Wettbewerbs . Von links: Andreas Vogt (Himmelgeister Kastanie) , Lena und Fabian Münch

Bienen retten!
Bienen retten ! Kreativwettbewerb für Jung und Alt

Der Kreativwettbewerb des Freundeskreises der Himmelgeister Kastanie und RAW HONEY In diesen Wochen summt und brummt es im Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf-Himmelgeist. Während der Briefträger jeden Tag die vielen Briefe von Groß und Klein in den Briefkasten der Kastanie mit Postanschrift zustellt, herrscht emsiges Treiben bei den dort lebenden, fünf Bienenvölkern, welche auch stets die Himmelgeister Kastanie anfliegen. Ein Bienenvolk beheimatet über 60.000 Bienen. Im...

  • Düsseldorf
  • 08.06.19
  •  1
Politik
pixabay

Bienensterben wird hingenommen

Düsseldorf, 24. Mai 2019 Die auch von anderen Fraktionen im Rat mit debattierte, leider von den GRÜNEN verharmloste Anfrage durch Ratsfrau Claudia Krüger, auch Europakandidatin der Aktion Partei für Tierschutz - DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier! zum massenhaften Aussterben vieler verschiedener Bienenvölker war und ist eine Herzensangelegenheit der tierschützenden Ratsfrau Krüger. Die Ausgangslage ist ein von dem BUND im Februar diesen Jahres gerichtetes Schreiben an den OB Geisel, in dem...

  • Düsseldorf
  • 24.05.19
Politik
Tierschutz Düsseldorf - Fan Seite

Der menschliche Magen ist kein Friedhof für Tiere

Der überparteiliche Zusammenschluss von engagierten Tierschützern und Tierrechtlern aus Düsseldorf empfiehlt die Aktion Partei für Tierschutz - DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier! LISTE 19 für die Europawahl am 26.05.2019, weil sie hervorragende parlamentarische Arbeit für den Tierschutz leisten. Vorne weg Claudia Krüger, die sich als Ratsfrau im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf seit 5 Jahren für die Tiere umfangreich einsetzt. Dabei wurde u.a. erreicht, dass Pferde im Rosenmontagsumzug keine...

  • Düsseldorf
  • 23.05.19
Natur + Garten
Bald wird sich das frisch gesäte Blumenmeer in Gahlen und Besten zeigen. Nicht nur herrlich anzusehen, sondern zugleich ein wichtiger Schritt gegen das Bienensterben.
5 Bilder

Heimatverein Gahlen engagiert sich im Artenschutz
1500m² prachtvoller Blütenglanz

Am Samstag, 18. Mai haben die Landtechnik-Freunde des Heimatverein Gahlen Blühstreifen an Wegerändern angelegt. Martin Steinmann hat hierzu an drei von ihm bewirtschafteten Flächen in Gahlen und Besten Streifen mit einer Gesamtfläche von circa 1500m² zur Verfügung gestellt und freigelassen. Um das Saatgut auszubringen, wurde zunächst der Boden mit einer Becker Saatbeet-Kombination gelockert. Anschließend wurde mit einer Raspe Dibbelmaschine aus dem Bestand der Ollen Schuer zwei Reihen...

  • Dorsten
  • 20.05.19
Politik
pixabay

Verbesserter Hochwasser- und Bienenschutz in Himmelgeist notwendig

Düsseldorf, 16. Mai 2019 Der BUND hat am 5. Februar 2019 Oberbürgermeister Thomas Geisel in einem offenen Brief zum Thema Hochwasserschutzdeich im Himmelgeister Rheinbogen angeschrieben und dazu aufgefordert, alle Möglichkeiten für einen ökologisch verträglichen, vorbeugenden Hochwasserschutz zu ergreifen. Dazu gehörten erstens ein neuer Hochwasserdeich landseitig zur Schaffung von zusätzlichem Überschwemmungsraum, zweitens der weitgehende Erhalt des alten Deichs mit seinen...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Politik

Infostand der FREIEN WÄHLER in Gerresheim voller Erfolg

Düsseldorf, 12. Mai 2019 Am Infostand der FREIEN WÄHLER in Gerresheim äußerten sich die Bürger kritisch über die Rheinbahn und den Straßenverkehr, steigende Mieten und Bebauungswünsche, den Verkauf der Sanaklinik und vielen weitere Themen mehr. Burkhard Harting, Bürgermitglied der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER und stimmberechtigtes Mitglied im städtischen Bauausschuss: „Es war sehr gut, dass wir am Rande des Handwerker- und Bauernmarkts mit den Gerresheimern sprechen konnten....

  • Düsseldorf
  • 12.05.19
Politik

Europatag – Düsseldorfer Bürger sehr an Informationen interessiert

Düsseldorf, 6. Mai 2019 Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER war mit einem eigenen Informationssstand vor dem Rathaus am Europatag dabei. Viele Düsseldorfer Bürger wollten sich aus erster Hand informieren. Zum Tierschutz ging es vor allem die Punkte Tiertransporte, Massentierhaltung, Bienensterben, gesündere Ernährung, Artensterben, saubere Luft und Trinkwasser nicht in Konzernhänden. Viele bewegten auch die Fragen nach der Sicherheit und Auskömmlichkeit der Rente, der Hilfe bei...

  • Düsseldorf
  • 06.05.19
Natur + Garten
Symbolbild: Michael Siebert auf Pixabay

Vortrag im Monheimer Grevel-Haus
Insektensterben und Vogelschwund

Der Frauentreff der evangelischen Kirchengemeinde Monheim lädt am Dienstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr zu einem Gesprächsabend mit dem Thema "Der stumme Frühling - Insektensterben und Vogelschwund" ins Johann-Wilhelm-Grevel-Haus, Falkenstraße 2, ein. Gäste sind willkommen. Weitere Infos gibt es unter Telefon (02173) 52713.

  • Monheim am Rhein
  • 02.05.19
Politik

Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier!
Ökologisches Gleichgewicht wiederherstellen

Das Arten- und Pflanzensterben auf unserem Planeten nimmt stetig zu, gleichzeitig wächst sich die Menschheit zu Tode. Im Jahr 1800 wurde die Schallmauer von einer Milliarden Menschen erreicht, 127 Jahre später im Jahr 1927 waren es zwei Milliarden, 1960 bereits drei Milliarden, 1974 vier Milliarden und heute, Ende 2018, sind es ca. 7,7 Milliarden Menschen, die den Planeten (über-)bevölkern. Es könnten auch schon 8 Milliarden Menschen sein, genau weiß es eh schon niemand mehr. Nach...

  • Düsseldorf
  • 28.04.19
  •  1
Natur + Garten
Hof Emschertal: Hier entsteht eine neues Blüten-Wiese für Bienen und Co.

Hof Emschertal in Ickern
Blüten-Wiese soll Oase für Insekten werden

Emschergenossenschaft, Imkerverein Castrop-Rauxel und Emscher-Falken laden am Samstag (20. April) ab 14 Uhr auf den Hof Emschertal in Ickern ein. Dort wird die Projekt-Blumenwiese „BienenBlütenReich“ eingeweiht. "Gemeinsam werden große Blühstreifen eingesät und so eine insektenfreundliche Oase geschaffen", sagt die Emschergenossenschaft. Interessierte Bürger sind eingeladen, vorbeizukommen und mitzumachen. Der Hof Emschertal befindet sich an der Rittershofer Straße 170, direkt an der...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.04.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Nach dem späten Frost freuen sich die Bienen nun über die wärmeren Temperaturen und schwärmen aus. Foto: Dieter Klussmann
2 Bilder

Imker Peter Rajewski: „Mehr Bewusstsein für die Natur entwickeln“
Retten Blühstreifen am Feldesrand die Insekten?

Letzte Woche war es den Bienen noch zu kalt, doch jetzt summen sie wieder. Imker Peter Rajewski aus Unna-Hemmerde hatte sich schon Sorgen gemacht, ob die Obstblüte rechtzeitig bestäubt wird. Seine „schwarz-gelben“ Freunde haben die Wintersaison gut überstanden und sind jetzt voller Tatendrang. „Der späte Frost hat den Bienenvölkern zwar nicht unbedingt gut getan, aber jetzt kann es wieder losgehen“, erklärt er. Die Diskussion um das Insektensterben nervt ihn mittlerweile. Er meint: „Wenn...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.04.19
Natur + Garten
Wie man naturnah und vor allem insektenfreundlich gärtnert, erläutern Experten am heutigen Mittwoch im Sengelmannshof. Die Bürgerversammlung, zu der die Kettwiger CDU einlädt, beginnt um 19.30 Uhr.

Naturnah gärtnern, Bienen schützen
CDU Kettwig lädt heute zur Bürgerversammlung mit Experten ein

Dem Thema Insektenschutz durch naturnahe Gartengestaltung widmet sich die Bürgerversammlung der CDU Kettwig am heutigen Mittwoch, 10. April. Sie beginnt um 19.30 Uhr im Sengelmannshof. In großen Teilen Europas ist ein erheblicher Rückgang an Insekten, vor allem aber Bienen, festzustellen. Insgesamt ist der Insektenanteil in Deutschland um fast zwei Drittel zurückgegangen. „Ohne Insekten und vor allem Bienen fehlen den Pflanzen Bestäuber, den Vögeln Nahrung und sind die Grundlagen unserer...

  • Essen-Kettwig
  • 10.04.19
Natur + Garten
2 Bilder

Die Wespenbiene

Wollte das Tierchen zuerst am 1. April vorstellen. Doch, da wäre gleich der Verdacht aufgetaucht, es handelt sich um einen Aprilscherz. Nur wenige unter uns wissen, dass es so ein "Mischwesen" zwischen Wespe und Biene gibt. Mischwesen ist jedoch falsch, es ist einfach nur eine Wildbiene. In Deutschland gibt es über 500 Wildbienenarten. Davon werden rd. 120 Arten als Kuckucksbienen bezeichnet. Darunter fällt auch die Wespenbiene und davon gibt es in Mitteleuropa rd. 70 Arten, also eine nicht...

  • Bedburg-Hau
  • 02.04.19
  •  3
  •  2
Natur + Garten
4 Bilder

Frühlings-Seidenbiene (Colletes cunicularius)

Gerade um diese Jahreszeit lassen sich Wild-Bienen-Artige gut beobachten. Wenn sie ihre Winterquartiere verlassen haben sind sie noch recht träge und setzen sich häufig auf Gegenstände, Mauern, ja sogar auf Gaten-Tische und Stühle, um Kraft zu sammeln. Wenn sie jedoch ihre Betriebstemperatur erreicht haben, herumschwirren, ist es schon etwas schwieriger, selbst wenn sie auf einer Blume sitzen sind sie bei Annäherung schnell weg. So konnte ich auch heute wieder einige Wildbienen gut...

  • Bedburg-Hau
  • 30.03.19
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.