Kontrolle von Polizei und KOD
Corona-kritischer „Spaziergang“ in der Innenstadt zählt sechs Teilnehmer

Nach der Ankündigung corona-kritischer „Spaziergänge“ in sozialen Medien hat der Kommunale Ordnungsdienst am Montag (26. April 2021) eine gemeinsame Kontrolle in der Innenstadt mit der Polizei durchgeführt.
  • Nach der Ankündigung corona-kritischer „Spaziergänge“ in sozialen Medien hat der Kommunale Ordnungsdienst am Montag (26. April 2021) eine gemeinsame Kontrolle in der Innenstadt mit der Polizei durchgeführt.
  • Foto: Symbolbild Stadt Dorsten
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Nach der Ankündigung corona-kritischer „Spaziergänge“ in sozialen Medien hat der Kommunale Ordnungsdienst am Montag (26. April 2021) eine gemeinsame Kontrolle in der Innenstadt mit der Polizei durchgeführt.

Insgesamt zählte das nicht angemeldete Zusammentreffen sechs Teilnehmer, die auf der Lippestraße als Gruppe und ohne die vorgeschriebenen Masken angetroffen wurden. Alle sechs erwarten nun Anhörungen zu einem Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Maskenpflicht und zu einer unzulässigen Ansammlung mit Unterschreitung des Mindestabstandes. Erlaubt sind Ansammlungen nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung bekanntlich nur für jeweils einen Hausstand plus eine Person.

Quelle: Stadt Dorsten

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.