Fahrer kehrt nach positiver Blutprobe zum Auto zurück und fährt weiter

Symbolbild

Dorsten. An der Suitbertusstraße einen Wagen gerammt, auf der Flucht fast einen blinden Mann und eine Frau angefahren, von der Polizei geschnappt, positiver Drogentest, trotz Fahrverbot wieder ins Auto gesprungen und weitergefahren, nochmals von der Polizei geschnappt und letztlich im Gewahrsam gelandet – dieser Fahrer gab sich wirklich alle Mühe...

Was ist geschehen? An der Suitbertstraße fuhr ein 49-jähriger Dorstener am Dienstag gegen 16 Uhr  einen geparkten Wagen an und wollte anschließend flüchten. Zeugen sahen den Unfall und beobachteten, wie der Mann mit seinem Auto mit hoher Geschwindigkeit rückwärts setzte.

Blinder Mann und Zeugin mussten zur Seite springen, um dem Wagen auszuweichen

Eine Zeugin und ein blinder Mann mussten zur Seite springen, um dem Wagen auszuweichen. Die Polizei traf den Unfallfahrer in der Nähe an. Sie nahmen ihn mit zur Wache. 

Da ein Drogenvortest positiv war, wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er mit dem Hinweis von der Wache entlassen, dass er nicht weiterfahren darf. Einige Minuten später wurden die Polizeibeamten darauf aufmerksam, dass der Mann wieder zu seinem Auto rannte, einstieg und losfuhr. Die Beamten stoppten ihn und brachten ihn die Gewahrsamszelle.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.