Vernissage im Kunstbonbon: Hendrik Müller - Fotografie

Der Mensch im Tier
3Bilder
  • Der Mensch im Tier
  • Foto: Hendrik Müller
  • hochgeladen von Karin Schmidt


Ab 02.07.2016 um 15 Uhr zeigt Hendrik Müller "Der Mensch im Tier"



Mit Hendrik Müller ist das erste Mal ein Fotograf Gastkünstler im Kunstbonbon.
Er bekam im Alter von 13 Jahren von seinem fotobegeisterten Vater eine Kamera geschenkt, musste allerdings seine Filme selber entwickeln und vergrößern. Da er lange Zeit ausschließlich Schwarz-Weiss-Fotografie betrieb, erschloss sich ihm nicht nur der labortechnische Teil, sondern auch die Kontrastierungen wurden ihm immer wichtiger. Und gerade dieser technisch-handwerkliche Einstieg in die Fotografie hilft ihm wahrscheinlich jetzt dabei, diese grandios inszenierten Fotos der Ausstellung zu erschaffen.
„Der Mensch im Tier“ betitelt Hendrik Müller diese Werkreihe, bei der er Tier- oder Tierfellfotos auf menschliche Modelle projiziert. Die Ergebnisse sind von verblüffender Ästhetik, auch wenn umgehend der Eindruck aufkommt, dass der Mensch optisch doch eher ein langweiliges Wesen ist – so schön das einzelne Exemplar auch sein mag! In der Kombination mit dem Tier ergibt sich ein geheimnisvolles Wesen, das zu Allem fähig zu sein scheint. Was – gäbe es diese Kreaturen im realen Leben – wahrscheinlich auch zutreffen würde. Und gerade die „Zutat“ Mensch dürfte da eine sehr brisante sein...
Manche Fotos wirken etwas unheimlich, andere eher nachdenklich, es gibt Bilder, die unwillkürlich ein Lächeln hervorrufen – aber allen ist gemein: sie sind einfach schön! Und sie stellen uns die Frage, wo wir Menschen wären, wenn es uns nicht gegeben wäre Waffen zu erfinden und intensiv zu nutzen? Mit ziemlicher Sicherheit ausgestorben, denn: wie hätten wir uns diesen starken, schönen Geschöpfen gegenüber behaupten wollen? (und so würde der Ausstellungstitel eine ganz neue Bedeutung bekommen...)

Bei der Vernissage wird Hendrik Müller uns noch Einiges über sich, die Bilder der Ausstellung und seine Arbeit im Allgemeinen erzählen und sicherlich auch gern Fragen der Besucher beantworten.

Die Ausstellung ist bis zum 13.08.2016 zu sehen.

Öffnungszeiten im Kunstbonbon: Di 13 -18 Uhr, Fr 15 – 20 Uhr, Sa 12 – 15 Uhr

Autor:

Karin Schmidt aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.