Initiative für Radschnellweg

Der ADFC in Nordrhein-Westfalen will sich für den geplanten Radschnellweg zwischen Hamm und Duisburg starkmachen.
  • Der ADFC in Nordrhein-Westfalen will sich für den geplanten Radschnellweg zwischen Hamm und Duisburg starkmachen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

Die Landesversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club
Nordrhein-Westfalen (ADFC NRW) hat am Wochenende in Münster die Städte und Kreise entlang von geplanten Radschnellwegen aufgefordert, Planung und Umsetzung dieser leistungsfähigen Radverkehrstrassen zu unterstützen.
Hintergrund des Initiativantrages ist der vor kurzem verkündete Ausstieg der Stadt Dortmund aus dem derzeit größten Radschnellwegprojekt Duisburg-Hamm, womit das Gesamtprojekt Radschnellweg Ruhr gefährdet ist.
Unterstützung erfuhr der ADFC NRW von Landesverkehrsminister Harry K. Voigtsberger, der als Gastredner in Münster auftrat. Er sprach sich deutlich für die Realisierung des Radschnellwegs Ruhr aus. Nach seiner Erfahrung werde dieser Weg von vielen Städten entlang der geplanten Route mit Begeisterung erwartet.
Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurden der Erste Vorsitzende Thomas Semmelmann und die stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Axel Horstmann und Dr. Thomas Rommelspacher in ihren Ämtern bestätigt. Nach der Verabschiedung der ausscheidenden Beisitzer Bettina Kemper und Werner Wülfing wurden Claudia Matz und Martin Isbruch neu in den Vorstand gewählt; die Beisitzer Jan Bartels, Michael Kleine-Möllhoff und Norbert Schmidt wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.