Spielplätze reparieren

Im Stadtgebiet gibt es aktuell 343 öffentliche Kinderspielplätze. Durch die Umsetzung von städtebaulichen Verträgen und im Rahmen der Stadtentwicklung kommen stetig weitere hinzu, wie beispielsweise zuletzt beim Phoenix-See und dem Neubaugebiet Hohenbuschei in Brackel.

Durch die enge Kooperation zwischen dem Büro für Kinder- und Jugendinteressen des Jugendamtes, Stadtgrün und den technischen Diensten des Tiefbauamtes werden die Sicherheit und die Erneuerung von defekten Spielgeräten auf den Kinderspielplätzen gewährleistet

Dennoch dauert es - mitunter für die Öffentlichkeit schwer nachvollziehbar - sehr lange, bis abgebaute Spielgeräte durch neue Geräte ersetzt werden können. Allein die Fertigung der Kinderspielgeräte durch den Hersteller dauert oftmals drei bis vier Monate. Die Erfahrung zeigt unter anderem, dass die Beschaffung neuer Geräte durch die Vielzahl von Einzelbestellungen sehr zeitintensiv in der Bearbeitung ist.

In diesem Jahr stehen im gesamten Stadtgebiet mehr als 80 Spielgerätebeschaffungen an. Mit dem Ziel, strukturelle Veränderungen einzuleiten und ein System der schnelleren Realisierung von Ersatzspielgeräten zu schaffen, bildete sich auf Initiative des Dezernenten für Bauen und Infrastruktur, Martin Lürwer, eine Projektgruppe. Auf Grundlage einer vom Jugendamt neu entwickelten Datenbank, die die Prozesse optimieren soll, wurden die perspektivischen Handlungsbedarfe für einen Zeitraum von drei Jahren ermittelt.

In einem ersten Schritt sollen nun Ersatzbeschaffungen in Rahmenverträgen zusammengefasst werden. Durch die Vergabe von Rahmenverträgen mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren für die Beschaffung derSpielgeräte wird der Prozess der Ersatzbeschaffung abgebauter Spielgeräte deutlich beschleunigt, vorhandene Finanzmittel können zeitnah und effizient eingesetzt werden.

Analog sollen in einem weiteren Schritt Verfahren für andere Spielgeräte wie rutschen und Klettertürme entwickelt werden. Auch die Ausweitung des Prinzips der Rahmenverträge auf Fabido und den Fachbereich Schule wird geprüft.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen