Vier Coronavirus-Fälle in Dortmund bestätigt
Stadt informiert über aktuellen Stand

Über die aktuelle Entwicklung der Coronavirus-Fälle in Dortmund informiert das Gesundheitsamt, wo auch nach telefonischer Absprache Tests durchgeführt werden.
  • Über die aktuelle Entwicklung der Coronavirus-Fälle in Dortmund informiert das Gesundheitsamt, wo auch nach telefonischer Absprache Tests durchgeführt werden.
  • hochgeladen von Antje Geiß

Zwei weitere Personen sind in Dortmund positiv auf das Coronavirus getestet.  Von allen noch ausstehenden Proben sind zwei Dortmunder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich gestern die Zahl der am Virus Erkrankten auf insgesamt vier.

Einer der neuen bestätigten Fälle kommt aus dem Umfeld des infizierten Paares und zeigt ebenfalls kaum Symptome. "Die weitere Person wurde unabhängig von den ersten drei Betroffenen getestet", informiert die Stadt, "sie zeigt kaum Symptome", heißt es weiter. Den Getesteten geht geht es laut Mitteilung des Gesundheitsamtes den Umständen entsprechend gut - sie stehen unter häuslicher Quarantäne. Die Untersuchungen im Umfeld laufen. Beide hatten nur wenige Kontakte in den vergangenen 14 Tagen.
Die Stadt Dortmund reagiert auf das erhöhte Informationsbedürfnis der Bevölkerung zum Coronavirus mit aktuellen Informationen.

Test-Ergebnisse beschleunigen 

Seit einer Woche ergänzt das Gesundheitsamt am Hohen Wall 9 die Diagnostik durch die niedergelassenen Ärzte und nimmt Abstriche vor, jedoch nur nach vorheriger telefonischer Absprache Montag - Freitag von 7 bis 18 Uhr unter Tel: 0231 50-13150. Die Laboruntersuchungen werden in zertifizierten Laboren in Dortmund und bald auch im Klinikum durchgeführt, um die Vorlage der Ergebnisse zu beschleunigen.
Ist nach telefonischer Absprache mit dem Gesundheitsamt ein Test im Amt vereinbart, ist die  Krankenkassenkarte mitzubringen, so dass die Abrechnung über die jeweilige Krankenkasse erfolgen kann.  Es dauert etwa 1 bis 3 Tage bis das Ergebnis vorliegt, welches aus Datenschutzgründen dem Auftraggeber mitgeteilt wird.
Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass weiterhin alle Vorkehrungen getroffen werden, dass von möglichen Infektionsfällen möglichst wenig Gefahr für die Bevölkerung ausgeht.
Überlegungen Messen oder andere Veranstaltungen abzusagen gebe es derzeit nicht. Die Stadt beobachte die Ausbreitung des Virus aber ganz genau, um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen und nötigen Entscheidungen zu treffen. Gegenwärtig gibt es bundesweit keine Vorgaben, weshalb die Durchführung von Veranstaltungen im Verantwortungsbereich des jeweiligen Veranstalters liegt.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen