Warnstreik bei Bussen, Bahnen und EDG

Noch fahren die Stadt-Bahnen, doch Mittwoch wird gestreikt.
  • Noch fahren die Stadt-Bahnen, doch Mittwoch wird gestreikt.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Antje Geiß

Mittwoch (7.) sind die Fahrgäste und Kunden von DSW21 betroffen: Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst plant die Gewerkschaft ver.di für Mittwoch einen ganztägigen Warnstreik. Für die Fahrgäste in
Dortmund bedeutet das, dass sämtliche Stadtbahn-, Straßenbahn- und Buslinien ab Betriebsbeginn (ca. 3.30 Uhr) bis voraussichtlich zum
Donnerstag, 8. März, ca. 1.30 Uhr, nicht rollen werden.
Damit sind auch die NE-Linien von DSW21 betroffen,
die in den Nächten von der Reinoldikirche aus sternförmig in alle Stadtteile
starten.
Die KundenCenter Kampstraße und Reinoldikirche bleiben Mittwoch ganztägig geschlossen. Die Hauptverwaltung Deggingstraße ist aufgrund
des Warnstreiks nur mit im Notdienst arbeitenden Mitarbeitern besetzt.

Auch die Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) ist von dem Warnstreik betroffen und bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Gewährleistet ist die Entsorgung bei Krankenhäusern und Altenheimen. Ein gegebenenfalls notwendiger Winterdienst wird auch aufrecht gehalten. Alle für Mittwoch (7.) vereinbarten Termine für die Sperrmüllentsorgung oder Haushaltsauflösung werden in Absprache mit Kunden verschoben. Die Leerung der Biotonnen und grauen Restmülltonnen am 7. März entfällt. Die Leerungen werden
am Donnerstag, 8. März nachgeholt. Die Donnerstag-Leerung erfolgt Freitag und die von Freitag am Samstag. Die EDG bittet ihre Kunden, den Zugang zu den Müllbehältern an den Leerungstagen von 7 bis 20 Uhr sicherzustellen.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen