Dortmunder können wieder baden gehen
Freibadsaison startet

Das Warten hat ein Ende: Die Freibäder der Sportwelt Dortmund durften wieder ihre Türen öffnen. Den Beginn machen die beheizten Freibäder Volkspark und Wellinghofen und die Kaltwasser-Freibäder Froschloch und Hardenberg am 13. Juni.
  • Das Warten hat ein Ende: Die Freibäder der Sportwelt Dortmund durften wieder ihre Türen öffnen. Den Beginn machen die beheizten Freibäder Volkspark und Wellinghofen und die Kaltwasser-Freibäder Froschloch und Hardenberg am 13. Juni.
  • Foto: Sportwelt
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

Samstag öffneten der Volkspark und Wellinghofen, Froschloch und Hardenberg. Seit Sonntag können um 8 Uhr in den beheizten Bädern Volkpark und Wellinghofen und ab 10 Uhr in den kalten die ersten Bahnen in den Schwimmbecken gezogen werden.

Dies ist wieder mit einer vorherigen Ticket-Buchung online über die  Website www.sportwelt-dortmund.de möglich.  „Wir freuen uns, dass die Saison nun endlich starten kann. Wir haben einige Sanierungen und Verschönerungen in unseren Bädern vorgenommen und sind froh, diese den Gästen nun zeigen zu können“, sagt Sportwelt-Geschäftsführer Jörg Husemann.

Ausgebuchte Schwimm-Ausbildungen

„Besonders freuen wir uns, dass die vereinsübergreifende Initiative 'Seepferdchen' am Montag in unseren Bädern Wellinghofen und Volksbad erfolgreich starten konnte. Der Andrang war groß und die Euphorie bei den Schwimmschülern deutlich zu spüren. Es herrscht erheblicher Nachholbedarf, was die Schwimmausbildung für Kinder betrifft, was durch eine schnelle Ausbuchung der Kurse auf unserer Website bestätigt wurde“, sagt der Geschäftsführer. Die Schwimmkurse werden an 12 Terminen, durchgeführt.

Neuer Glanz in Freibädern

Die Saisonpause und unfreiwillige Schließungszeit hat die Sportwelt für Verschönerungen in den Bädern genutzt. So wird in ein paar Wochen auch der historische Sprungturm im Freibad Volkspark mit neuem Anstrich sowie neuem Geländer genutzt werden können. Bis zur Höhe von fünf Metern kann dann wieder gesprungen werden. Der 10-Meter-Turm muss wegen der zu geringen Beckentiefe leider dauerhaft gesperrt bleiben. Rund um das Becken wurden im Volkspark die Platten erneuert. Und auch der Planschbeckenbereich wird derzeit verschönert.
Im Freibad Hardenberg sorgen zwei neue Wasserrutschenelemente für Spaß im Wasser.
Im  Naturfreibad Froschloch in Hombruch wurden neue Stege gebaut und ein neuer Beckensauger, extra für Naturbäder, ist in Betrieb.
„Wir freuen uns riesig auf eine tolle Saison bei schönem Wetter und wünschen uns, dass möglichst viele Gäste Freude an unseren Neuerungen haben“, blickt Husemann in die Sommersaison. Tagestickets sind online auf der Internetseite der Sportwelt buchbar sein.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen