Leiterin des Bruder-Jordan-Hauses geht in den Ruhestand

Mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Empfang wurde Margret Backhove (2.v.l. sitzend) als Leiterin des Bruder-Jordan-Hauses und des dort angegliederten Hospizes verabschiedet. Fast zwei Jahrzehnte stand sie dem Seniorenzentrum in der Oststadt, seit 14 Jahren dem Hospiz voran, das auf ihre Initiative als erstes Dortmunder Hospiz ins Leben gerufen wurde.

Zahlreiche Gäste aus beiden christlichen Kirchen und der Öffentlichkeit würdigten ihr Engagement und betonten die ökumenische Prägung der Einrichtung. Gleichzeitig wurden Kirsten Eichenauer (3.v.l. sitzend) als neue Hausleitung willkommen geheißen.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.