Aufstrebender SV Westfalen

Vorstand auf Mitgliederversammlung bestätigt


Die Mitglieder des SV Westfalen schauen auf die Projektion an der Wand, darauf ein Diagramm, das die Mitgliederentwicklung zeigt: Ein Zuwachs zum achten Mal in Folge. Zur Südbad-Neueröffnung im Jahr 2007 hatte der Verein nur knapp 200 Mitglieder, dieses Jahr wurde die 600er Marke geknackt. Dreieinhalb Stunden Informationen und Diskussionen gab es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des ältesten Schwimmvereins Dortmunds.
„Der Trend ist in Dortmund einzigartig, denn andere Schwimmvereine haben mit Mitgliederrückgang zu kämpfen“, kommentiert der erste Vorsitzende Uwe Weckelmann den Mitgliederzuwachs. Die bisherige Arbeit des Vorstandes wurde mit der einstimmigen Wiederwahl honoriert. Der zweite Vorsitzende Thorsten Hoffmann und die Geschäftsführerin Marianne Kleff bleiben weiter an Weckelmanns Seite.
„Ohne die hervorragende Leistung unseres erweiterten Vorstandes und den vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stünden wir heute nicht so gut da“, betont Weckelmann bei der Vorstellung der Projekte, die im letzten Jahr von den Mitgliedern angestoßen wurden. Getreu dem neuen Vereinsmotto „sportlich – familiär – modern“ hat sich der Verein den wechselnden gesellschaftlichen Anforderungen angepasst.
So kooperiert der Schwimmverein zum Beispiel mit der Landgrafen-Grundschule im offenen Ganztag. Zusätzlich wurden extra Ferienschwimmkurse eingerichtet, damit trotz der längeren Schulzeiten alle Kinder die Möglichkeit haben, Schwimmen zu lernen. Der Abteilungsleiter Breitensport Heinz Lemmer hat sich dabei so sehr engagiert, dass die Aufgaben nicht mehr alleine zu Händeln sind. Der Nachwuchs steht aber im SV Westfalen zur Unterstützung bereit, so wird Lemmer nun von Anna Sendt begleitet, die die Koordination des Breitensportangebotes übernehmen wird. Lemmer wird sich auf die Schwimmausbildung konzentrieren. Junge engagierte Mitglieder wurden in den letzten Jahren verstärkt zur Mitarbeit motiviert, wodurch sich auch der Vorstand verjüngt hat und Interessenvertreter aus allen Altersklassen mitbestimmen können. Die Qualität der Vereinsangebote konnte in den vergangenen Jahren ebenfalls verbessert werden, so sind nun der Großteil der Mitarbeiter als Übungsleiter, Trainer, Jugendleiter oder Vereinsmanager ausgebildet.
Im Leistungsschwimmen wurde das Trainingskonzept zusammen mit der SG Dortmund und den anderen Südbadvereinen neu strukturiert, um den Jugendlichen die Koordination zwischen Schule/Studium und Leistungssport zu vereinfachen.
Zu Beginn der Mitgliederversammlung stellte Jutta Barrenbrügge vom StadtSportBund das Pilotprojekt zum Schutz vor sexualisierter Gewalt vor, in dem sich der SV Westfalen seit dem letzten Jahr in einem Qualitätsbündnis engagiert.
Nur bei der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge gab es eine rege Diskussion. Die Mitglieder waren sich einig, dass eine Erhöhung Sinn mache, um die sozialen Projekte und die Sportangebote des Vereins zu stärken. Die vorgeschlagene Anpassung der Beiträge entsprachen diesmal aber nicht der Vorstellung der Mitglieder. Nach einer intensiven, offenen Diskussion wurde ein tragfähiger Kompromiss gefunden, dem die Meisten zustimmen konnten.
Einen kurzen Ausblick in die Zukunft gab es auch: Eine Unterwasserrugbymannschaft kommt zum Sommer. Der Auftritt des Vereins wird durch ein neues Logo und eine neue Internetseite in den nächsten Wochen aufgefrischt. Danach gehen junge Leute auf Sponsorensuche; das entsprechende Konzept wurde zum Ende der Versammlung vorgestellt.

Autor:

Uwe Weckelmann aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.