Rosenmontagszug rollt durch die Dortmunder City
Karnevalisten schicken 26 Wagen und 25 Gruppen auf die Strecke

Nach dem Kinderkarnevalszug folgt jetzt der Rosenmontagszug, der vom Dortmunder Festplatz in der Nordstadt bis in die City zum Friedensplatz führt.
  • Nach dem Kinderkarnevalszug folgt jetzt der Rosenmontagszug, der vom Dortmunder Festplatz in der Nordstadt bis in die City zum Friedensplatz führt.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

25 Fußgruppen und 26 Karnevals-Wagen ziehen Rosenmontag, 24. Februar, von 14 bis 18 Uhr in Dortmund vom Festplatz Eberstraße über die Münster-, Bornstraße, Schwanenwall und Ost- und Südwall zur Revue auf dem Friedensplatz. Ab 13 Uhr wird die Strecke des Rosenmontagszuges gesperrt. 

Mit Beeinträchtigungen des Verkehrs muss entlang der Strecke des Rosenmontagszuges gerechnet werden. Um Beachtung der Haltverbote wird gebeten. Aus Sicherheitsgründen wird, wenn nötig, auch abgeschleppt. Ab 13 Uhr ist die sukzessive Sperrung der Zugstrecke vorgesehen.
Das Sicherheitskonzept setzt am Rosenmontag auf ein LKW-Fahrverbot für Fahrzeuge über 3,5 t innerhalb des Wallrings von 11 bis 18 Uhr.

Mobile Sperren sorgen für Sicherheit

Außerdem werden entlang der Zugstrecke an Einmündungen und Kreuzungen mobile Sperrstellen mittels größerer Fahrzeuge durch die Stadt eingerichtet. Polizei und Ordnungsamt werden zudem durch eine deutlich verstärkte Präsenz für Sicherheit sorgen. Dortmunder können am neuen Standort der Citywache am Brüderweg 6-8 von 9 bis 20.30 Uhr Kontakt zum Ordnungsamt und zur Polizei aufnehmen. Die Karnevalskirmes ist auf den großen Plätzen der Innenstadt aufgebaut.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen