Dortmund bei Arbeitnehmern beliebt

Dortmund ist eine der beliebtesten Städte zum Arbeiten in Deutschland. In einer Jobmarkt-Analyse von StepStone sicherte sich die Stadt aus dem Ruhrgebiet den 14. Platz. StepStone hatte geprüft, in welchen deutschen Städten Arbeitnehmer am häufigsten nach Stellenangeboten suchen.

Der Gewinner des Rankings ist demnach Hamburg vor Berlin, München und Köln. Dahinter folgen Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main. Auch Düsseldorf , Hannover und Nürnberg werden von Arbeitnehmern häufig ins Suchfeld eingegeben.

Ruhrgebiet außer Dortmund eher unbeliebt
Weniger Suchanfragen gibt es hingegen für einige Städte in Nordrhein-Westfalen: Obwohl Duisburg, Wuppertal, Münster, Mönchengladbach und Gelsenkirchen zu den 30 einwohnerreichsten Städten Deutschlands zählen, tauchen sie in der Liste der 30 Städte mit dem meisten Suchanfragen nicht auf. Bochum sichert sich den 30. Platz des Rankings, Essen rangiert hinter Dortmund auf Platz 15.

Wie eine Auswertung von StepStone zeigt, begrenzen die meisten Fachkräfte ihre Jobsuche gezielt auf eine bestimmte Stadt (21 Prozent) oder aber auf einen Radius von maximal 30 (30 Prozent) oder 50 Kilometern (27 Prozent).

Sämtliche Ergebnisse der Analyse stehen unter dem folgenden Link zur Verfügung: https://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/jobmarkt-analyse-in-dieser-stadt-wollen-die-deutschen-arbeiten/

Autor:

Andy Reinzeller aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.