Mitmachen war angesagt beim Musical des Kinderliedermachers Martin Hörster in der Scharnhorster Franziskus-Kirche
Louisa spielt "Das Kleine Ich bin Ich"

Kinderliedermacher Martin Hörster (l.) aus Kurl animierte die Kids zum Mitmachen bei dem von ihm geschriebenen Musical "Das kleine Ich bin Ich" nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Mira Lobe. Eingeladen zur Aufführung in der Kirche hatte - erstmalig - das Team der Scharnhorster Franziskus-Gemeindebücherei. Toll: Der Eintritt war frei!Foto: Schmitz
4Bilder
  • Kinderliedermacher Martin Hörster (l.) aus Kurl animierte die Kids zum Mitmachen bei dem von ihm geschriebenen Musical "Das kleine Ich bin Ich" nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Mira Lobe. Eingeladen zur Aufführung in der Kirche hatte - erstmalig - das Team der Scharnhorster Franziskus-Gemeindebücherei. Toll: Der Eintritt war frei!Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Auf Einladung der Scharnhorster Franziskus-Gemeindebücherei brachte der Dortmunder Kinderliedermacher Martin Hörster aus Kurl wieder einmal vor zahlreichen kleinen und großen Gästen sein bereits 1992 geschriebenes Mitmach-Musical "Das kleine Ich bin Ich" in der Franziskus-Kirche auf die Bühne - beziehungsweise auf den Fußboden.

Vorlage für den Musiker war der bekannte, schon 1972 veröffentlichte gleichnamige Kinderbuch-Klassiker der österreichischen Autorin Mira Lobe, illustriert von Susi Weigel. Und Hörsters bislang größter Erfolg zündete auch bei der neuen Generation von Kindern. Die waren schon eine halbe Stunde vor Beginn mit ihren Eltern und Großeltern ins Franziskus-Zentrum geströmt, um sich die besten Plätze in der Kirche zu sichern.

Kinderliedermacher Hörster lud Klein und Groß schon einmal zum Warmsingen ein, damit die Zeit schneller verging. Dann war es so weit: "Zehn, neun, acht...", zählten die Kinder und endlich begann die Aufführung.

Louisa schlüpfte in die Rolle des kleinen bunten Tieres, das wissen möchte wer es ist. Ich-bin-ich fragt den Frosch, aber der und viele andere Tiere können nicht helfen, sie wissen nicht wer das kleine bunte Tier ist. Schließlich fragt sich Ich-bin-ich: „Ob’s mich etwa gar nicht gibt?“ Plötzlich trifft Ich-bin-ich die Erkenntnis wie ein Blitz: „Sicherlich gibt es mich! Ich bin ich!" Und voller Freude gibt Ich-bin-ich diese Erkenntnis an alle anderen Lebewesen weiter.

Alle wurden in die Geschichte einbezogen

Martin Hörster gelang es in wunderbarer Weise, vom jüngsten bis zum ältesten Zuschauer alle in die Geschichte einzubeziehen. So gab es am Schluss anhaltende Applaus.

Es gab aber noch eine Überraschung. Nach dem Musical hatten die acht Bücherei-Mitarbeiterinnen in die untere Etage des Franziskus-Zentrums eingeladen: Das kleine bunte Tier Ich-bin-ich konnte mit Hilfe der Erwachsenen gebastelt werden. Bei so vielen Besuchern war allerdings ein wenig Geduld gefordert.

"Helfen und austauschen hat wunderbar geklappt"

"Sich gegenseitig helfen und Material austauschen hat wunderbar geklappt", so die ehemalige Franziskus-Kindergartenleiterin Marianne Buhl vom Bücherei-Team. Am Schluss konnten alle Gäste ihr kleines buntes Tier mit nach Hause nehmen.

 Neugierig auf die Franziskus-Gemeindebücherei geworden? Das neue Faltblatt der Bibliothek ist während der Öffnungszeiten im Untergeschoss sonntags von 10.30 bis 12.30 Uhr und dienstags von 16 bis 18 Uhr erhältlich. Auch im Foyer des Franziskus-Zentrums an der Gleiwitzstraße 281 liegt das Faltblatt aus.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen