SCHWEIN gehabt !

9Bilder

Auch hier fehlt der Animateur vom Robinson Club oder vom Traumschiff, aber hier gibt es keine Zwangsfixierung, keine Spaltenböden und keine Massentierhaltung wie z. B. bei Straathoff, vor dem selbst Veterinär- und Bauaufsichtsamt in die Knie gehen. Finanzielle Gründe?
In diesen Buchten liegt die zukünftige Wurst auf frischem Stroh, kann sich bewegen und ist, wie man sieht, nicht stressgeplagt, wenn Menschen oder andere Tiere die Stallungen betreten.
Eine Hausschlachtung wie hier kann natürlich nicht jeder gewährleisten, aber auch erfolgsorientierte Betriebe können ihre Tiere schlachten, ohne dafür im Akkord zu bezahlen, ohne sie zu quälen, weil sie aus Zeitnot noch lebendig durch brühendes Wasser gezogen werden.
( siehe: Mein eigenes Schwein - Schweine schlachten; percudis.de, Beratung für Tierhalter; tiergerechtes Schlachten, geht das überhaupt?
http://www.schweineleasing.com/schweineschlachten.html)
Betriebe, die Intensivhaltung betreiben, könnten mit dieser Strategie sogar punkten.
Und Bio? Ich frage mich, warum ein Bauer wie Herr Dieter Grieb für seine artgerecht gehaltenen Schweine, die sehr viel Arbeit und somit auch Kosten machen, keine höheren Schlachtpreise bekommt, sondern mit den schlechtesten der Branche gleichgestellt wird.
Traurig! Aber das ist der Unterschied zwischen Tierhaltung und reiner Profitgier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen