St.-Clemens-Gemeinde Brackel
Aktion "Christstollen statt Christkindl" kommt an

Heinrich Hauschulz bei der Ausgabe der Christstollen.
11Bilder
  • Heinrich Hauschulz bei der Ausgabe der Christstollen.
  • Foto: Olaf Eberth
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Seit fast 40 Jahren war der Christkindlmarkt St. Clemens nicht nur in der katholischen Kirchengemeinde ein Event, sondern für ganz Brackel DER vorweihnachtliche Treffpunkt am 1. Advent. Coronabedingt konnte er in diesem Jahr nicht stattfinden.

In dem "Ersatz"-Gottesdienst zum 1. Advent unter dem Motto „Christ-Stollen statt Christ-Kindl“ segnete Pfarrer Ludger Keite den Adventskranz. Dieter Wilmes vom Kreis der Verantwortlichen für den Christkindlmarkt informierte über die Fortschritte des Projekts „Kinder – Deutschland für Afrika“ (KIDA) in Kenia, das aus den Markt-Erlösen der letzten zehn Jahre unterstützt wurde.

Nach dem Gottesdienst wurde allen Menschen auf dem Kirchplatz - unter Einhaltung der Hygieneregeln - ein verpackter Christstollen geschenkt, der von der Bäckerei Beckmann gespendet wurde. Dabei gab es auch die Möglichkeit für das Projekt KIDA zu spenden. Zum Hingucker auf dem Kirchplatz wurde der dreirädrige HimmelsFlitzer des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost, der mit einer aktiven Krippenlandschaft die Menschen aufruft: „Mach's wie Gott, werde Mensch!"

Auch wenn der Christkindlmarkt um die Clemens-Kirche an der Flughafenstraße nicht stattfinden konnte, so soll auf jeden Fall für die Projekte und die Menschen in der weiten Welt gesammelt werden. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann seine Spende überweisen auf folgendes Konto bei der Volksbank Dortmund: IBAN: DE94 4416 0014 2221 2557 00; Empfänger: St. Clemens ; Stichwort: „KIDA“.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen