Dortmunder Löwen Brackel 61 wählen bei digitaler Jahreshauptversammlung
Michael Lange übernimmt erneut den Vorsitz

Michael Lange ist nach einem Jahr Pause wieder Vorsitzender.

Bei den Dortmunder Löwen - Brackel 61 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung aufgrund der coronabedingten Einschränkungen nun online statt.

Der auf der letzten Versammlung gewählte Vorsitzende Mike Kollenda gab nach einem Jahr seiner Tätigkeit das Amt auf, welches er 2019 von Michael Lange übernommen hatte. Lange wiederum hatte sich - nach einigen Gesprächen - bereit erklärt, nochmal in seine alten Fußstapfen zu treten. „Der Verein ist ja mein Wohnzimmer und ich bin noch nicht ganz fertig mit der Einrichtung geworden“, sagte er als Begründung.

Er machte auch deutlich, dass es zunächst immer schwierig sei, ehrenamtliche Mitglieder, die nicht mehr zur Verfügung stehen, zu ersetzen. Dazu gehört auch, dass wir neue Betreuungskräfte für die Fußballzwerge (Kinder ab zwei Jahren) gefunden haben.

Mit ein wenig Stolz wurde berichtet, dass die Leitung zur besseren Koordinierung von C- bis A-Jugend bereits besetzt werden konnte. Stefan Fülle ist nun dabei.

Neu im Vorstand ist auch das langjährige Vereinsmitglied Guido Stolecki. Er wird die Funktion des 2. Vorsitzenden ausüben. Stolecki war kurzzeitig, Ende der 1990er-Jahre, Vorsitzender und musste - wegen eines beruflich bedingten Umzugs nach Hamburg - wieder aussteigen.

Eine Ruhepause hat sich zudem der langjährige Kassierer Thomas Lichtenthäler verdient. Zusammen hatte er mit Michael Lange den Verein 2011 vor dem Niedergang gerettet und nun nach den turbulenten Jahren seine Funktion in neue Hände gegeben. Er bleibt aber weiter beratend im Boot.
Mit Dr. Phillip Greiner wurde ein Nachfolger gewählt, der in seiner früheren Heimat, im Raum Coburg, bereits Vorsitzender eines Fußballvereins war und sich somit in der Vorstandsmaterie gut auskennt.

Der Verein bedankt sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder.

In einem Ausblick schauen die Brackeler Löwen auf eine Ergänzung des Konzepts und neue Angebote. Die Dortmunder Löwen werden mit einem neuen Konzept - ab der E-Jugend - ein Angebot von Breitensport mit einem parallel aufbauenden Leistungsziel den Kinder und Jugendlichen unterbreiten.

Ab Sommer 2021 neues Angebot "Sport im Alter"

Ab Sommer 2021 bieten die Dortmunder Löwen, sowohl für Mitglieder als auch für die vielen „Bewegungsinteressierten“ des Stadtbezirks, die nicht mehr auf einem großen Spielfeld stehen möchten oder können, etwas ganz Neues an: Neben Fußball im Trainingsmodus wollen die Sportler auf dem Kleinfeld Gehfußball und Fußballtennis anbieten. Dies wird unter dem Begriff „Sport im Alter“ ein neues Angebot darstellen und neben der Bewegung auch den Fokus auf Zusammenhalt und Gemeinschaft legen.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Ost aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen