Hombrucher Realschüler gestalten ihre Schule selbst attraktiv um

Schülerinnen gestalten RKR-Gebäude farbig
9Bilder

Die in Hombruch-Renninghausen gelegene Robert-Koch-Realschule ändert gerade ihr äußeres Erscheinungsbild. Hierbei maßgeblich beteiligt sind die Schülerinnen- und Schülerwünsche der unteren Jahrgangsstufen. So ist in einer gelungenen Beteiligungsaktion seit dem Frühjahr 2017 ein Prozess gestartet, der eine Verbesserung der Außenbereiche aus Schülerperspektive zum Ziel hat.

„Durch Hinweise aus der aktuellen, als auch aus der ehemaligen Schülerschaft hat sich die SV der Erprobungsstufenjahrgänge mit der Problematik von fehlenden Spielmöglichkeiten und dem nicht sehr einladenden Gebäudeerscheinungsbild hingesetzt, um kreativ nach Abhilfeprojekten zu suchen. Gemeinsam mit den SchülernInnen sind tolle Ideen entstanden. Diese wurden vorgestellt und in einer breiten Beteiligungsaktion abgestimmt“, so SV-Lehrerin Alexandra Tobüren von der RKR. Noch vor der ersten Frostphase sind die ersten Spielfeld- und Hinkelkästchenlinien auf dem Schulhof aufgemalt worden.

7.Klässler greifen zu Pinsel und Farbe 

„Die Spielzonen werden schon jetzt dankbar in den Pausen aufgegriffen, bespielt und erfreuen sich großer Inanspruchnahme, so dass wir im Frühjahr 2018 das Auftragen auf dem anderen Schulhof fortsetzten wollen“, so der komm. Schulleiter Christian Barrenbrügge.
Aktuell sind durch SchülerInnen der 7a auch die ersten Fassadenflächen in Angriff genommen worden. Da die Schule schlicht und im Betoncharme der 1960er Jahre errichtet wurde und bisher nur in betongrau „strahlte“, legten die Siebtklässler – die als damalige Sechstklässler großen Anteil am Entscheidungsprozess hatten - nun selbst Pinsel und Rolle an.
Dazu der 7a-Klassensprecher Kobe Grzesiek „Ich finde es schön, dass die Schule es ermöglicht hat, dass wir das Schulgebäude so schön anmalen durften, es ist nun viel freundlicher!“ Da die Resonanz auf die Farbflächen bisher ausgesprochen positiv ist, werden bald andere Fassadenelemente auch farbenfroh gestaltet werden.

Autor:

Christian Barrenbrügge aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen