Amateurboxen
Dortmunder Boxer kämpfen um den Stadtmeister-Titel 2019

Die DBS 20/50 Boxer von links: Samuel Samson Adefolabi,
Jermaine Krause, Dario Gebauer u. Trainer Cihan Özdemir.
  • Die DBS 20/50 Boxer von links: Samuel Samson Adefolabi,
    Jermaine Krause, Dario Gebauer u. Trainer Cihan Özdemir.
  • hochgeladen von Dieter Schumann

Ein volles Programm erwartet die Dortmunder Boxsportanhänger, wenn am Sonntag, dem 13.Oktober,
Beginn 15 Uhr, in der Sporthalle der Uhland-Grundschule, Berliner Str. in Körne, bei der offenen Dortmunder Box-Stadtmeisterschaft der Gong ertönt.
Der Ausrichter ÖSG Vikt.08 Dortmund wird diese Veranstaltung, wie immer, mustergültig austragen.
Aus 30 Vereinen, die entferntesten kommen aus Köln, sind Boxer gemeldet worden. Uli Besken, der die Zusammenstellung der Paarungen übernommen hat, leistete bisher ausgezeichnete Vorarbeit.
Die Boxer aus den Vereinen Deusen DAM (mit Josef-Santigo Lora, Mohammed Omeirdt u. Ali Rawand) , BKV Dortmund ( mit David Brumar u. Pascal Quosig), DBS 20/50 ( mit Dario Gebauer u. Samuel Samson Adefolabi)sowie ÖSG Vikt.08 DO( mit Jonas Güse, Patrica Zernik u. Christine Quenkert) haben Gegner
gefunden. Noch nicht besetzt sind die Kämpfer aus den Vereinen BSV 20 Mengede, Boxteam Dortmund und Fightology-Gym.
Trotzdem versprechen die bisher zusammengestellten Paarungen spannende Boxkämpfe. Die Boxsportabteilung der ÖSG Viktoria 08 Dortmund erwartet einen guten Besuch.

Ring frei!
Dieter Schumann

Autor:

Dieter Schumann aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.