Anzeige

Einkaufserlebnis im neuen REWE mit Sansibar-Store, Salatbar und Sushi-Stand

Kaufmann Uli Budnik (l.) freut sich mit Bezirksbürgermeister Sascha Hillgeris, seinem Sohn Alexander Budnik, seiner Frau Martina Homberg-Budnik, Andreas Schmidt, Vorstandsvorsitzender REWE Dortmund und seinem Sohn Sebastian Budnik über die Wiedereröffnung des REWE-Marktes auf dem Höchsten.
  • Kaufmann Uli Budnik (l.) freut sich mit Bezirksbürgermeister Sascha Hillgeris, seinem Sohn Alexander Budnik, seiner Frau Martina Homberg-Budnik, Andreas Schmidt, Vorstandsvorsitzender REWE Dortmund und seinem Sohn Sebastian Budnik über die Wiedereröffnung des REWE-Marktes auf dem Höchsten.
  • Foto: REWE
  • hochgeladen von Antje Geiß

Doppelt so groß und in neuem Glanz wieder eröffnet hat jetzt der REWE-Markt im Pfarrer Rüter Weg 2 nach umfassender Renovierung. Uli Budnik, seine Frau Martina Homberg-Budnik stellten 20 Mitarbeiter ein. Mit ihrem nun rund 90-köpfigen Team sind sie sich sicher: „Die Kunden werden begeistert sein.“

Der Markt präsentiert sich jetzt heller und kundenfreundlicher. Auf der über 2.000 qm großen Verkaufsfläche erwartet die Kunden eine umfassende Auswahl an frischen Lebensmitteln und attraktiven Angeboten. Das Sortiment wurde auf 30.000 unterschiedliche Artikel erweitert und als echter „Vollsortimenter“ lässt der REWE-Markt kaum einen Wunsch offen.

Vollsortimenter verdoppelt sich

Der großzügige Eingang bietet einen einladenden Überblick über den gesamten Markt. Visitenkarte der REWE-Märkte ist die große Obst- und Gemüseabteilung. Ab sofort gibt es auch frische Salate und Vitamin-snacks zum Mitnehmen an einer neuen Salatbar.
Neben einer großen Auswahl an Markenartikeln wird das Angebot durch preisgünstige Markenprodukte und kulinarisch hochwertige Spezialitäten aus ganzen Welt ergänzt.
Es werden viele Spezialitäten aus der Region angeboten. Kunden finden Kartoffeln aus Werl, Eier vom Bauernhof Hillmann, Obstprodukte der Bakumer Manufaktur und Spirituosen der Destillerie aus Sprockhövel.

Südtribünenecke mit Trainerbank

Eine originale Harley Davidson und eine rote Telefonzelle aus Großbritannien sind Blickfänge, einzigartig sind der Sansibar-Food-Store und eine Südtribünen-Ecke.
Der Getränkemarkt wurde schon 2016 als bester ausgezeichnet. Und neben Fleisch-, Käse- und Wurstspezialitäten gibt's bei REWE jetzt nicht nur frischen Fisch, sondern auch einen Sushi-Stand.
Einen ökologischen Beitrag leistet der Markt durch sein spezielles Energiesparkonzept mit innovativer Kühl- und Gebäudetechnik sowie effizienten Luft-Wasser-Wärmepumpen. Frisch gebacken wird bei Mälzer im Steinofen und auch im Kamin im Café lodert ein gemütliches Feuer.
Der REWE-Markt öffnet montags bis samstags schon um 7 Uhr und schließt um 20 Uhr, die Bäckerei hat auch sonntags geöffnet, von 7:30 bis 17 Uhr.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.