SPD in der Innenstadt-West unterstützt Kandidatur
Ralf Stoltze soll in den Landtag

Ralf Stoltze will für die SPD bei den Landtagswahlen im Wahlkreis 111 antreten.
  • Ralf Stoltze will für die SPD bei den Landtagswahlen im Wahlkreis 111 antreten.
  • Foto: pr
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-West

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Der Bundestagswahlkampf ist noch nicht zu Ende, da laufen die Vorbereitungen für die Landtagswahl am 15. Mai 2022 an. Spannend ist vor allem die Frage: Wer wird Nachfolger von Armin Jahl im Wahlkreis Dortmund 1, der die Stadtbezirke Mengede, Huckarde und Innenstadt-West umfasst?

 In diesem "sicheren" SPD-Wahlkreis wählen bis zum 9. September die Dortmunder SPD-Mitglieder per Briefwahl den Kandidaten. Es gibt mindestens zwei Kandidaten: Ratsherr Torsten Heymann aus Mengede und nun auch Ralf Stoltze aus Dorstfeld.

Einstimmig hat der SPD-Stadtbezirk Innenstadt-West den stellvertretenden Bezirksbürgermeister Ralf Stoltze für die Aufstellung als Kandidat für den Landtag 2022 nominiert. Auch die SPD-Ortsvereine Innenstadt, Dorstfeld, Südweststadt sowie die SPD-Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in Dortmund, AGS unterstützen die Kandidatur Stoltzes für die Landtagswahl.

Bürgermeister im Stadtbezirk West

Stoltze dazu: „Ich freue mich sehr über das große Vertrauen. Ich möchte meine kommunalpolitischen Erfahrungen gerne im Landtag einbringen. Dazu brauche ich zunächst die Unterstützung der Mitglieder der SPD im Wahlkreis 111.“  Ralf Stoltze war viele Jahre lang Bezirksbürgermeister im Dortmunder Stadtbezirk Innenstadt-West und ist weiterhin als Stellvertreter aktiv. Als Leiter des Rundes Tisches für Toleranz und Verständigung in Dorstfeld prägt er bis heute den Kampf der Dorstfelder gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Die ersten Erfolge im Widerstand gegen Rechts erregten Aufsehen in Bund und Land.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-West aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen