AOK-Tipp zu Ostern
Für mehr Transparenz beim Eierkauf: Auf die Kennzeichnung achten

Die aufgestempelte Nummer auf dem Ei schafft bei den Dortmundern mehr Klarheit beim Einkauf über Erzeugerland und Haltungsform.
  • Die aufgestempelte Nummer auf dem Ei schafft bei den Dortmundern mehr Klarheit beim Einkauf über Erzeugerland und Haltungsform.
  • Foto: ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Osterzeit ist Eierzeit. Das Ei ist vielseitig und liefert wichtige Inhaltsstoffe. „Beim Einkauf sollte aber unbedingt die Kennzeichnung beachtet werden. Sie liefert wichtige Hinweise zur Herkunft und Qualität der Eier“, so AOK-Ernährungsberaterin Dagmar-Birgitt Heße. 
 
Die Kennzeichnung der Eier ist EU-weit verbindlich geregelt. Jedes Ei trägt einen individuellen Stempel. Dieser informiert über die tatsächliche Herkunft und setzt sich aus drei Zeichenfolgen zusammen.

Beispiel: 2-DE-0134501. Die erste Ziffer verrät die Haltungsform: 0 - Ökologische Erzeugung, 1 - Freilandhaltung, 2 - Bodenhaltung, 3 - Käfighaltung. Die Buchstabenkombination zeigt das Herkunftsland zum Beispiel DE - Deutschland. Dann folgt die individuelle Legebetriebsnummer mit Stallnummer. Anhand der ersten beiden Ziffern kann auf das Bundesland geschlossen werden, zum Beispiel 05 - Nordrhein-Westfalen. Die nachfolgenden Stellen verweisen direkt auf den konkreten Legebetrieb.

MHD von entscheidender Bedeutung

Auch die Verpackung der Eier ist mit bestimmten Kennzeichnungen versehen und ermöglicht eine weitere Orientierung beim Einkauf. Dabei ist das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) von entscheidender Bedeutung. Es darf mit maximal 28 Tagen nach dem Legen angegeben werden. Gekaufte buntgefärbte Ostereier halten grundsätzlich länger, da sie mit einem speziellen Schutzlack behandelt wurden.

Weitere Infos rund ums Ei gibt es unter der offiziellen Webseite des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. unter www.deutsche-eier.info.

Mehr Ratgeberbeiträge auch auf unserer Themenseite: Gesundheit in Dortmund

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen