Heckenschnitt trotz Brutzeit – Tierschutz geht anders!

Düsseldorf, 11. Mai 2019

Wie uns eine besorgte Bürgerin aus Düsseldorf mitteilte, wurde gestern in der Mittagszeit kräftig Heckenschnitt am Kaiserswerther Markt auf der Brücke und auf der Alte Landstraße im Bereich der Fußballwiese der Kaiserswerther Diakonie betrieben.

Auch heute wurden an der Klemensbrücke Bäume und Sträucher geschnitten. Auf die Anfrage an der ausführenden Firma hieß es nur, dass die Stadt Düsseldorf dies in Auftrag gegeben habe. Der Arbeiter gab zu, dass man es jetzt eigentlich nicht darf.

Ist die Stadt als verantwortlicher Auftraggeber nicht darüber informiert, dass der Heckenschnitt in der Brutzeit der Vögel zu unterlassen ist?

„Wieder einmal zeigt sich, was in der Stadt von Tierschutz gehalten wird. Es sollte doch klar sein, dass keine Aufträge in der Richtung erteilt werden sollten,“ so Claudia Krüger, Ratsfrau für die Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf und Spitzenkandidatin für die Europawahl von der Aktion Partei für Tierschutz - DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen