Bisher mehr als 40.000 Euro erwirtschaftet - Röttgersbacher Weihnachtsmarkt der großen Hilfe geht in die zwölfte Runde

Bei der Eröffnung im vergangenen Jahr gaben Thomas Stoy, Belinda Möller-Oberreich, Bürgermeister Volker Mosblech als letztjähriger Schirmherr, Ulrich Meuter, Axel Kocar und Stephan Breitenbruch (v.l.) den Startschuss für das vorweihnachtliche Treiben.
Foto: Jürgen Hovorka
6Bilder
  • Bei der Eröffnung im vergangenen Jahr gaben Thomas Stoy, Belinda Möller-Oberreich, Bürgermeister Volker Mosblech als letztjähriger Schirmherr, Ulrich Meuter, Axel Kocar und Stephan Breitenbruch (v.l.) den Startschuss für das vorweihnachtliche Treiben.
    Foto: Jürgen Hovorka
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Der mittlerweile weit über die Grenzen der Stadt bekannte Röttgersbacher Weihnachtsmarkt der großen Hilfe geht in die 12. Runde. Am Samstag vor dem 1. Advent ist wieder alles vertreten, was im Stadtteil (und darüber hinaus) Rang und Namen hat.

Dann erlebt der lebens- und liebenswerte, beschauliche Stadtteil im Duisburger Norden stets eine „Völkerwanderung“. Das wird in diesem Jahr am Samstag, 2. Dezember, nicht anders sein. Das Gelände zwischen der Wohnungsgenossenschaft Hamborn und der Volksbank Rhein-Ruhr an der Pollerbruchstraße 56-58 in Röttgersbach wird wieder in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen und jede Menge Vorfreude auf die Advents- und Weihnachtszeit hervorrufen.

War der Röttgersbacher Weihnachtsmarkt anfangs ein „Insidertipp“, so hat er sich im Laufe der Jahre zu einem regelrechten Besuchermagneten mit familiärem Charakter „gemausert“. Eine richtige Familie ist inzwischen auch die Veranstaltergemeinschaft geworden. Von der Wohnungsgenossenschaft Hamborn und der Volksbank Rhein-Ruhr auf den Weg gebracht, gibt es kaum eine Röttgersbacher Institution und Organisation, die nicht mit im Boot ist.
Auch diesmal bei der „12. Auflage“ sind die Schule am Park, der Kindergarten St. Barbara, die Schule am Röttgersbach, die Kindertagesstätte Fahrner Straße, der Seniorenchor der Kirchengemeinde St. Barbara, der Eine-Welt-Laden, die GGS am Mattlerbusch, das Senftöpfchen, die Pfarrjugend von St. Barbara, das Projekt Arche der Gemeinde St. Hildegard und die Schreinerei Schweers vertreten.

Schon im Vorfeld wurde wieder viel gebastelt und gemalt

Besonders die Kleinen fiebern diesem Tag wieder regelrecht entgegen. Erneut haben sie schon im Vorfeld in ihren Kindergärten und Schulen gebastelt, gemalt, Tänze, Lieder und Gedichte einstudiert, um den sicherlich wieder zahlreichen Besuchern zu zeigen, dass auch die Kleinsten Großes bewirken können. Ihre Muttis und Omis, Lehrer und Erzieher haben Plätzchen und Kuchen gebacken und sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache gestellt. Auch der Reinerlös des 12. Weihnachtsmarkts im Röttgersbach kommt nämlich zu gleichen Teilen der Schulmaterialienkammer der Caritas und der Gemeinde St. Norbert sowie dem Projekt „Raum für Kinder e.V. – Die Arche“ der Gemeinde Sr. Hildegard zugute. Im Laufe der Jahre haben die Röttgersbacher über 40.000 Euro (!) erwirtschaftet. Natürlich hoffen sie auch jetzt auf einen ordentlichen Betrag für die begünstigten Organisation, die mit dem Geld all‘ diejenigen unterstützen, die es nötig haben.

Den Besuchern und Gästen aus nah und fern wird am Samstag vor dem 1. Advent wieder ein schöner Einstieg in die Adventszeit geboten. Nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr durch den Schirmherren Jörg Weißmann, dem engagierten Vorsitzenden des Heimatvereins Hamborn, gibt es dann eine Menge zu sehen und vor allem zu hören. Das Non-Stop-Bühnenprogramm ist an Höhepunkten reich gespickt. Um 11.30 Uhr ertönen klangvolle Darbietungen des Orchesters der Schule am Park, gefolgt vom Seniorenchor der Kirchengemeinde St. Barbara und den Kindern der städtischen Kindertageseinrichtung an der Fahrner Straße. Um 13 Uhr sind die Kinder des Kindergartens St. Barbara an der Reihe, die ihrerseits dem Chor der Schule am Park die musikalische Klinke in die Hand geben.

Wildgulasch, Erbsensuppe und Reibekuchen schmecken lassen

Um 14 Uhr bringen die musikbegeisterten Kids der Schule am Röttgersbach ihr Können zu Gehör, eine halbe Stunde später steigt die Zaubershow der Arche, und um 15 Uhr betreten die Schülerinnen und Schüler der GGS am Mattlerbusch die Bretter, die auch im Röttgersbach die Welt bedeuten. Um 15.30 Uhr sorgt Zauber- und Ballonkünstler Daniel Thomas mit seiner Zaubershow erneut für spannend-magische Momente. Gegen 16 Uhr lässt der Nikolaus in Person des bekannten Hamborner Architekten Burkhard Klein zahlreiche Kinderaugen strahlen lassen.

Den ganzen Tag über werden sowohl nette Geschenkideen als auch unterschiedliche Gaumenschmankerln für den richtigen Zusammenhalt von Leib und Seele angeboten, alles natürlich für den guten Zweck. Basteleien, der Eine-Welt-Laden, Schoko-Nikoläuse, Glühwein, Plätzchen, frisch Gegrilltes vom Senftöpfchen-Team um Jürgen Theis, schmackhaftes Wildgulasch, von Martin Schweers fachmännisch zubereitet, eine deftige Suppe vom Arche-Team, Reibekuchen, Eierpunsch, eine Tombola mit großer Gänseverlosung, Waffeln, Getränke, ein Trödelstand und jede Menge Spiele lassen kaum einen Wunsch offen.

Bewährtes Erfolgsrezept: Am Strang der großen Hilfe ziehen

Da werden nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Auch beim 12. Röttgersbacher Weihnachtsmarkt wird eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was ein Stadtteil bewirken kann, wenn man an einem Strang zieht, am „Strang der großen Hilfe“. Thomas Diederichs, Vorstandssprecher der Volksbank Rhein-Ruhr, sowie die WoGe Hamborn-Vorstände Thomas Stoy und Axel Kocar sind überzeugt, dass auch diesmal alles getan wurde, um die Traditionsveranstaltung zu einem nachhaltigen Erfolg werden zu lassen. Gegen 16.30 Uhr schließt der Markt seine „himmlischen“ Pforten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen