Das Tier der Woche
"Pechvogel" Harro

Harro sucht nun schon zum dritten Mal ein neues Zuhause.
2Bilder
  • Harro sucht nun schon zum dritten Mal ein neues Zuhause.
  • Foto: Tierheim Duisburg
  • hochgeladen von Sabine Justen

Harro hat den schlechtesten Start, den man als Tierheimhund haben kann. Kaum dem Welpenalter entwachsen, kam er im Tierheim Duisburg in die sogenannte „Tollwutquarantäne“. Das bedeutet, dass ein Hund, der ohne gültigen Impfstatus aus dem Ausland eingeführt wurde, für einige Wochen auf die Isolierstation muss.

Also war erst einmal kein Kontakt zu Artgenossen und nur sehr eingeschränkter Kontakt zu Menschen erlaubt. Dann schien Harros Glück gekommen: Er durfte endlich in sein eigenes Zuhause ziehen. Doch seine neue Besitzerin wurde schwer krank und konnte seine Versorgung nicht mehr gewährleisten. Er kam zurück ins Tierheim. Zweiter Anlauf: Harro zog bei einer engagierten Frau ein, die viel mit ihm trainierte. Allerdings gab es hier Probleme mit der Katze des Hauses, die ein Zusammenleben unmöglich machten. Das Tierheim Duisburg sucht nun für Harro Menschen, die Erfahrungen mit Problemhunden haben und bereit sind, mit ihm weiter zu trainieren.

Wer sich für dieses Tier interessiert, sendet an das Tierheim Duisburg per ausreichend frankierter Post oder E-Mail einen ausgefüllten Interessenten-Fragebogen, der auf der Homepage www.duisburger-tierheim.de als Download bereitsteht. Danach nimmt das Tierheim Kontakt auf, um den weiteren Ablauf zu besprechen.

Kontakt:
Städtisches Tierheim Duisburg,
Lehmstraße 12 in Neuenkamp,
www.duisburger-tierheim.de,
E-Mail: info@duisburger-tierheim.de

Harro sucht nun schon zum dritten Mal ein neues Zuhause.
Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.