Graduierungsfeier der FHöV Duisburg

Salvatorkirche
87Bilder

Wenn 330 junge, oder auch etwas ältere Menschen nach 3-jährigem Studium ihre Graduierung oder ihr Diplom erhalten, dann ist das ein Grund zum Feiern. So war es auch, als die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Duisburg den Einstellungsjahrgang 2008 verabschiedete und in der Mercatorhalle im großen Saal die Urkunden überreichte.

Vorab gab es einen sehr stimmungsvollen, ökumenischen Gottesdienst in der Alt-Ehrwürdigen Salvator-Kirche. Unter dem Motto: “Ich habe Pläne für dich, voller Zukunft und Hoffnung”. (Jeremia 29,11) vollzogen von Marcus Freitag, Pastorialreferent, Folkhardt Werth, Polizeipfarrer und Bernd Malecki, Diakon und Polizeiseelsorger, eine Feierstunde, die für die Teilnehmer wohl sehr beeindruckend war. Der Kompass auf dem Programmheft verdeutlichte, dass sich nun die Wege in vielen Richtungen trennen werden. Es heißt Abschied nehmen von den Studienkolleginnen und -kollegen, vielleicht von Familie und Freunden; eben...Hinaus ins Leben! “Tausend Jahre sind wie ein Tag”, und “Wo jeder an sich denkt, wo der Ellenbogen siegt”, Lieder, die zum Nachdenken anregen. Im Mittelpunkt aber standen die Menschen, die nun in den Dienst des Staates treten und die den Segen Gottes erhalten sollten. Die Salvatorkirche war bis auf den letzten Platz besetzt.

In der Mercatorhalle gab es anschließend eine sehr stimmungsvolle und harmonische Feier. Ein tolles Rahmenprogramm, gestaltet vom Landespolizeiorchester NRW, einem musikalischem Intermezzo von VoiceSings, Köln mit einer fantastischen Tanja Kallen.

Das Grußwort richtete als erster Elmar Zimmermann, Leiter der Abteilung Duisburg der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW an die Anwesenden. Als Festredner sprach der Innenminister des Landes NRW, Ralf Jäger (SPD). Grußworte folgten von Oberbürgermeister Adolf Sauerland und Dr. Ludger Schrapper, Präsident der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW und Claudia Upmann, Studierendenvertretung. Es wurden nicht nur die Leistungen der Studierenden gewürdigt, sondern auch der Einsatz der Lehrenden und nicht zuletzt der Verwaltung, die die Koordinierung der Studiendauer zu bewältigen hat und diese Feier organisierte, auch mit dem großen Einsatz der Studierenden wurde dieser Graduierungsfeier zu einem Erfolg.

Zur Einstimmung auf den großen Moment wurden die 10 Besten ihres Jahrganges geehrt. Die Beste war eine - jetzt Kommissarin - mit einem Schnitt von 1,4. Alle Geehrten hatten vorab keine Information darüber, was sie erwartet. Neben dem Buchgeschenk der FH gab es noch eine schöne Überraschung: Nachdem Elmar Zimmermann mit der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und dem Bundestagsabgeordneten Johannes Pflug (beide SPD) telefoniert hatte, konnte er den besonders Geehrten mitteilen, das sie in unsere Bundeshauptstadt, nach Berlin eingeladen werden würden.

Das Besondere an der diesjährigen Feier war, das zum ersten Mal eine Graduierung vorgenommen werden konnte. Die Studierenden der Polizei und der Deutschen Rentenversicherung haben erstmals ihren Abschluss mit dem “Bachelor” beendet, einem Abschluss, der berechtigt, auch im Ausland zu studieren. Der kommunale Verwaltungsdienst wird dem nun auch folgen.

Die ganze Veranstaltung endete, indem alle Teilnehmer sich von ihren Sitzen erhoben, um die Nationalhymne zu singen, die von Tanja Kallen (VoisSings) getragen wurde.

Dieser so ganz gelungenen Veranstaltung kann man nur gratulieren. Schön war es auch zu sehen, dass sich die jungen Menschen dieser, ihrer Würdigung bewusste waren. Es gab keine “zerrissene Designer Jeans”, es gab wunderschöne “Kleine Abendkleider, Abendanzüge, Schuhe”. Das lässt hoffen, dass unsere Kultur doch nicht so ganz untergeht, und dass man zwischen Alltag und Festtag doch noch unterscheidet, wenn auch nur manchmal!

330 gehen - wir wünschen ihnen von Herzen viel Erfolg auf dem Weg ins wahre Leben!
Morgen kommen 500 Neue: Mädels und Jungs - haltet durch - und viel Erfolg!!!
PS: Es tut mir Leid, dass ich nicht mit allen Namen dienen kann! Wenn ich sie noch erfahre, liefere ich sie natürlich nach°

Autor:

Ingrid Lenders aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen