OB auf Immobilienmesse

So soll das "Stadtfenster" einmal aussehen. Bild: Multi Development
  • So soll das "Stadtfenster" einmal aussehen. Bild: Multi Development
  • hochgeladen von Sabine Justen

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Adolf Sauerland präsentiert Axel Funke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Multi Development Germany GmbH, das Modell der neuen Duisburger Stadtbibliothek, die auch die VHS beherbergen wird, auf der Immobilienmesse Expo Real in München. Darüber hinaus wird der Mietvertrag für die etwa 11 000 Quadratmeter große Mietfläche der beiden Bildungseinrichtungen unterzeichnet.
Mit dem „Stadtfenster“ entsteht neben den Einzelhandelsprojekten Forum Duisburg und Königsgalerie das dritte große Multi-Projekt direkt in der Innenstadt: Multi Development plant das „Stadtfenster“ auf einem Areal an der Steinschen Gasse/Ecke Münzstraße. Die neue Heimstatt für Stadtbibliothek und VHS wird vis-à-vis zur Königsgalerie liegen.
Auf dem Areal, auf dem heute noch das alte Boecker-Kaufhaus steht, wird bis Anfang 2012 der Neubau der Stadtbibliothek und VHS auf rund 11 000 Quadratmetern errichtet. Das Gebäude soll ebenfalls das vom Rat der Stadt beschlossene NS-Dokumentationszentrum aufnehmen. Ergänzend werden etwa 1 200 Quadratmeter Einzelhandelsfläche entstehen.
OB Adolf Sauerland: „Das ‚Stadtfenster‘ wird mit der räumlichen Zusammenführung der beiden wichtigsten außerschulischen Bildungseinrichtungen die Voraussetzungen für die Bildungsarbeit in der Stadt deutlich verbessern. Hinzu kommt die städtebauliche Aufwertung des Bereichs Steinsche Gasse/Münzstraße.“ „Nach dem Räumungsverkauf des Knüllermarktes Ende des Jahres, werden die Abbrucharbeiten des ehemaligen Boecker-Kaufhauses ab Januar 2011 beginnen, so Axel Funke. Die Fertigstellung des „Stadtfensters“ ist für Mai 2012 geplant.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen