42. Landhaustreff im Landhaus Milser
Bewegender Einblick in das Doppelleben von Ulrich „Uli“ Borowka

32Bilder

Der letzte Landhaustreff im Hotel "Landhaus Milser" sollte ganz im Zeichen des Themas "Fussball" stehen. Als Talkgast war der ehemalige deutsche Fußballspieler und –trainer Uli „Die Axt“ Borowka geladen.

Rund 120 Gäste erlebten wieder die bekannte Mischung aus Talk, Musik und einem kulinarisch hochwertigem „Drei Gänge Menü“.

Die Moderation lag wieder in den bewährten Händen von Manfred „Manni“ Breuckmann, der zu Beginn des Abends an den wenige Tage zuvor verstorbenen Schalke-Manager Rudi Assauer erinnerte.
Der Abend startete mit der Vorspeise „Auberginen Lasagne mit Büffelmozzarella, Basilikum und Pinienkernen“.

Nachdem die Gäste diesen vorzüglichen Gaumengenuss erlebt hatten, ging es in die Talkrunde mit dem früheren Nationalspieler und Ex-Profi Uli Borowka, der seine Fußballer Karriere zwar auch kurz ansprach, aber darüber hinaus über sein Doppelleben und furchtbare Abstürze als Alkoholiker in den Mittelpunkt stellte,

Es war für viele der Anwesenden ein Einblick in das Schicksal des Uli Borowka, das sie so nicht kannten. Dieses war wahrlich „schwere Kost“ die dort „serviert“ wurde.

Borowka hat über seine Abhängigkeit in seinem Buch „Volle Pulle. Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“ berichtet.

Seine Abhängigkeit sei lange Zeit nicht bemerkt worden, selbst nicht im Verein. Trauriges Resumee von Uli Borowka:

„So lange du in unserer Gesellschaft Leistung bringst, wird vieles unter den Teppich gekehrt.“

Da hört man von der Notbremse, die im Jahr 2000 von seinem früheren Mitspieler und damaligen Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach, Christian Hochstätter, gezogen wurde, der zusammen mit anderen einen Platz im Entzug für ihn klar gemacht und ihn dann später einfach hat abholen lassen.

„Alleine wäre ich da nie hingegangen.“
so der Mann, der sich mittlerweile für Kinder aus suchtkranken Familien einsetzt, für Menschen aus allen Schichten, die Probleme haben, und für Jungprofis.

„Da haben wir genug zu tun, und da muss ich nicht solche Dummschwätzer wie Matthäus oder Kahn haben!“ gibt er zu verstehen.

Nachdem der nachdenklich stimmende und sehr bewegende Talk die Höhen und Tiefen aus dem Leben des legendären Fußballers hervorgebracht hatte, ging es zu einem grandiosen Hauptgang den die Landhaus Küche gezaubert hatte: „Rinderfilet mit und Trüffel, an Kartoffeltörtchen und Gemüsebeilage“.

In der zweiten Hälfte des Abends konnten die Gäste den Schauspieler und Musikkabarettisten Nito Torres, vielen bekannt aus dem Ensemble im Ebertbad Oberhausen, begrüßen, der mit seinen musikalischen und pointierten Einlagen dem Abend noch eine heitere Note gab.

Ein „Schokotörtchen mit Vanilleeis“ als Dessert rundete den kulinarischen Teil des Abends ab.

Auch dieser Landhaustreff reihte sich vorzüglich in die Vorhergehenden ein und der Mix aus Talk, Musik oder Kabarett sowie kulinarischen Genüssen kam erneut bei den Gästen sehr gut an.

Worte des Dankes richtete Moderator Manni Breuckmann zum Abschluss an die Küche und an Sigrid Köllman für die wieder einmal grandiose Organisation der Veranstaltung.

Beim nächsten Landhaustreff am 20. Mai 2019 wird als Gast NRW-Innenminister Herbert Reul erwartet.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen