ThyssenKrupp Sommerferienfreizeit im Duisburger Bürgerhaus Neumühl - „Technik in fantastischen Welten - Verrückte Wissenschaftler unterwegs“

2Bilder

Zum sechsten Mal bietet der ThyssenKrupp Konzern zweiwöchige, technikorientierte Sommerferienbetreuungen vor allem für Mitarbeiterkinder, aber auch für andere an Technik und Naturwissenschaften interessierte Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. In diesem Jahr findet die erste Freizeit im Bürgerhaus Neumühl in Duisburg statt: Montags bis Freitags von 8 bis 17 Uhr haben 65 Kinder die Möglichkeit, in altershomogenen Gruppen fantastische Welten zu erforschen – hoher Spaßfaktor inklusive.

Auf ihrer Reise als verrückte Wissenschaftler können sie beispielsweise erforschen, warum Elfen empfindlich auf Eisen reagieren und wie Batmobile angetrieben werden. Außerdem können sie an verschiedenen Spezialstationen allerhand Experimente machen, Objekte konstruieren und Ideen entwickeln: Fabelwesen, Wassernixen und Drachen geben die notwendige Inspiration.

Jede Gruppe wird von einem pädagogisch geschulten „Teamer“ begeleitet, daneben gibt es fünf „Spezialisten“, das sind pädagogisch und naturwissenschaftlich-technisch versierte Betreuer, die jeweils für ein Spezialgebiet verantwortlich sind.

Den Abschluss der zehntägigen Ferienfreizeit bildet ein „Markt der Möglichkeiten“ am vorletzten Tag, auf dem die Kinder herumbummeln und frei zwischen Bewegungsspielen, Geschicklichkeits- und Quizaufgaben sowie Kurzworkshops wählen können. Der letzte Tag dient zur Erholung und zur Vorbereitung der Abschlusspräsentation. Mit einer Abschlussfeier am Nachmittag, zu der alle Eltern eingeladen sind, endet die Freizeit.

Das Konzept der Sommerferienbetreuung stammt von Marion Tekolf, Diplom-Sozialpädagogin und ausgebildete biologisch-technische Assistentin, die vielfältige Erfahrungen in der Umsetzung und Durchführung von themenorientierten Freizeiten besitzt und bereits einige Male die ThyssenKrupp Ferienfreizeiten konzipiert hat. Veranstalter ist die Kölner Dart Consulting GmbH.

ThyssenKrupp bietet die Ferienfreizeiten seit dem Jahr 2006 an, um Kinder auf spielerische Weise für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und Mitarbeiter im Rahmen einer familienfreundlichen Personalpolitik im längsten Ferienblock des Jahres bei der Betreuung des Nachwuchses zu unterstützen.

Die Plätze sind aufgrund der Begeisterung der Kinder stets sehr schnell ausgebucht. In diesem Jahr nehmen 45 Mitarbeiterkinder und 20 „externe“ Kinder an der Freizeit teil. Eine zweite Freizeit findet Ende August, Anfang September in Ratingen statt.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen