Die Langläufer des TuS Hamborn-Neumühl vertreten ihre Vereinsfarben in nah und fern!

Die erfolgreichen Marathonis des TuS: Willi Plückelmann, Volker Fröde, Uwe Heinrich und Renate Klesse; sie lief persönliche Bestzeit beim Hamburg Marathon: 4:30:55 Std.
23Bilder
  • Die erfolgreichen Marathonis des TuS: Willi Plückelmann, Volker Fröde, Uwe Heinrich und Renate Klesse; sie lief persönliche Bestzeit beim Hamburg Marathon: 4:30:55 Std.
  • hochgeladen von Wolfgang Roeske

TuS Hamborn-Neumühler Langläufer starteten beim 35. internationalen ENNI-Schlossparklauf beim 5km NRZ Lauf!

Nicht müde zu kriegen sind die Langläufer des TuS Hamborn-Neumühl, wenn es darum geht ihre Vereinsfarben bei nahen und fernen Wettkämpfen zu vertreten. Natürlich wird bei dieser Gelegenheit auch auf die eigene Veranstaltung des TuS am 1. September aufmerksam gemacht. Das Frühlingslauf-Erwachen begann für Marianne Hasselberg beim Hennesee Panorama-Lauf, wo sie die 5km mit persönlicher Bestzeit in 28:37 min. zurücklegte. Einige Vereinskameraden fühlten sich eher zum 5. Citylauf in Lintorf hingezogen. Bei diesem Rennen kamen 630 Teilnehmer ins Ziel, 274 Finisher allein beim 10km-Lauf, darunter Siegfried Nüse (50:41) und Uwe Heinrich (53:46). Die 5km-Distanz bewältigten dort Bastian Heidel (20:03) und André Fijalkowski (21:08). Den 35. internationalen ENNI Schlossparklauf in Moers genossen gleich sieben Duisburger, sie wollten den letzten Start auf dem alten MTV-Sportplatz miterleben, denn im nächsten Jahr wird der Start am Solimare auf einer neuen Platzanlage stattfinden. So liefen den 5km NRZ Lauf Bastian Heidel (20:18/ 4.MHK), André Fijalkowski (20:47/ 3.M30), Wolfgang Roeske (24:00/ 3.M60), Erika Roeske (24:07/ 1.W45). Unter „Meidericher Schnecken“ startete Ralf Roeske und seine bessere Hälfte Tanja Hendrichs, Sohnemann Mike lief seinen ersten 2km Wettkampf in 9:56 min. (7.MJ/U16).
Auf der Königsdisziplin, dem Marathon startete Volker Fröde in Düsseldorf und erreichte mit seiner Zeit von 3:40:20 Std. den dritten Platz in seiner Altersklasse M65. Es folgten Uwe Heinrich (4:20:22) und Willi Plückelmann (5:07:39). Persönliche Bestzeit bei super Lauftemperaturen lief Renate Klesse beim Hamburg-Marathon in 4:30:55 Std. “Ein halber Marathon reicht mir auch“, meinte Ernst Palme vom TuS und lief ihn mal eben in Wesel-Flüren in 1:56:53 Std. (3. M60). Siggi Nüse folgte mit 1:57:38 (3.M65) und Werner Schötten in 2:14:00 (6.M65). Die TuS Hamborn-Neumühler Langläufer zeigen sich somit fit für die weiteren Starts in der diesjährigen Laufsaison.

Autor:

Wolfgang Roeske aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen