Duisburg 08 überzeugt bei den Hallenfußball Stadtmeisterschaften 2014

11Bilder

Während sich der MSV Duisburg zum neunten Mal mit einem 2:0 Sieg gegen Hamborn 07 die Duisburger Hallenfußballmeisterschaften sicherte und der Vfl Rheinhausen mit dem dritten Platz zur Überraschungsmannschaft unter dem Hallendach avanzierte, gab es auch beim Kreisligisten Duisburg 08 mit dem erreichen des 6. Platzes zufriedene Gesichter.

Kaum war das Silvesterfeuerwerk abgebrannt, rollte auch schon wieder in Duisburg der Ball im Rahmen der Hallenfußball Stadtmeisterschaften an der Krefelder Straße in Rheinhausen.
1:1 stand es zwischen dem klaren Favoriten MSV Duisburg II und dem Kreisligisten VfL Rheinhausen. Wenige Augenblicke noch für die Rheinhauser bis ins rettende Neunmeterschießen. Doch mit dem letzten Angriff erzielten die Zebras das 2:1 und sicherten sich den Einzug ins Finale. Wo sie sich wenig später mit dem 2:0 Sieg gegen den Landesligisten Hamborn 07 als alleiniger Rekordhalter die Krone aufsetzen sollten. Nur 1,2 Sekunden fehlten dem Kreisligisten und Gastgeber Vfl Rheinhausen für eine mögliche Sensation gegen den Topfavoriten und zeigte einmal mehr auf wie eng und ausgeglichen es in der Halle zu gehen kann. Dies bekam auch der zweite stark aufspielende Kreisligist Duisburg 08 in einigen seiner Spiele zu spüren. Nach einem gelungenen Auftakt beim 5:1 Sieg gegen den Kreisligisten TuS Asterlagen mußten sich die Hochfelder nach einer kämpferischen Leistung sieben Sekunden vor Schluß dem Oberligisten und Titelverteidiger VfB Homberg dramatisch knapp mit 0:1 geschlagen geben. Doch mit dem folgenden 5:2 Sieg gegen den Bezirksligisten Hertha Hamborn sicherte man sich die vorzeitige Qualifikation für die Zwischenrunde. Im abschließenden Gruppenspiel gegen den späteren Finalteilnehmer Hamborn 07 gab es nach früher Führung durch Tore von Gianni Campanella und Danijel Ostojic eine 3:4 Niederlage die durch einen Doppelschlag der Hamborner „Löwen“ wenige Minuten vor Schluß besiegelte werden sollte. Somit ging es nicht als Gruppenzweiter, sondern als bester Tagesdritter in die Zwischenrunde.

Duisburg 08 feiert Einzug in die Zwischenrunde

In der Zwischenrunde sorgten die Hochfelder von Duisburg 08 am folgendem Tag für einen klassischen Fehlstart. Im ersten Spiel gab es gegen den Landesligisten und Sieger der Gruppe A Viktoria Buchholz nach früher Führung durch Bojamin Mamuti eine 1:2 Auftaktniederlage. Während diese Niederlage durchaus die Kräfteverhältnisse wiederspiegelte sah es im folgendem Spiel gegen Spvgg Meiderich 06/95 anders aus. Gegen den Bezirksligisten tat sich Duisburg 08 vor allem in der Chancenverwertung schwer und mußten sich abermals mit einem späten Gegentor mit 0:1 geschlagen geben. Eine mehr als unnötige Niederlage, da es die einzigen Punkte der Meidericher in dieser Zwischenrunde bleiben sollten und den letzten Platz belegten. Doch die Mannschaft um Trainer Salvatore Campanella wollte sich nicht geschlagen geben und mit einem Sieg gegen den Gastgeber VfL Rheinhausen die kleine Chance auf die Finalrunde waren. Mit einer 2:1 Führung durch Tore von Stefan Böing und Danijel Ostojic ging es in eine dramatische Schlussminute in der die Rheinhauser den Ausgleich erzielten. Doch Sekunden vor Schluß drehten die Hochfelder durch den Siegtreffer vom schon im gesamten Turnier glänzend aufgelegten Danijel Ostojic das Spiel und hatten somit endlich mal die Uhr nicht gegen sich.

Duisburg 08 wirft den Titelverteidiger raus

Im Abschließenden Spiel mußte nun gegen den Titelverteidiger VfB Homberg ein Sieg mit zwei Toren Unterschied her um bei gleichzeitigen Punkteverlust des VfL Rheinhausen doch noch in die Finalrunde einzuziehen. Wieder ging es gegen den VfB Homberg der den Hochfeldern in der Vorrunde die bittere Pille der 0:1 Niederlage sieben Sekunden vor Schluß verabreichte. Vielleicht war auch diese Niederlage mit ein Grund warum Duisburg 08 in diesem Duell groß aufspielen sollte und für eine der Überraschungen im Turnier sorgte. In der ersten Halbzeit erziehlte Gianni Campanella mit seinen Toren den wichtigen zwei Torevorsprung. Nach dem Anschlußtreffer des Homberger Ognjen Petrovic sorgte in der letzten Minute Bojamin Mamuti mit seinem 3:1 für die Entscheidung und dem überraschenden Ausscheiden des Titelverteidigers und feierte sein Tor mit einem sehenswerten und vom Puplikum applaudierten Salto.

Gianni Campanella trumpft mit sieben Toren auf

Leider gewann aus Sicht von Duisburg 08 der VfL Rheinhausen sein letztes Zwischenrundenspiel gegen den Landesligisten Viktoria Buchholz deutlich mit 4:0 und sorgte dafür das für die Hochfelder nur der dritte Platz in der Zwischengruppe blieb. Denoch konnte man beim Kreisligisten Duisburg 08 mit dem erreichen des 6. Gesamtplatzes von 20 angetretenen Mannschaften mehr als zufrieden sein und ein kleines „Treppchen“ gab es am Ende auch bei den Hochfeldern zu feiern. Denn mit sieben Toren wurde Gianni Campanella mit nur einem Tor hinter Ismail Öztürk vom MSV Duisburg II starker zweiter in der Torjägerliste.

Autor:

Stefan Schroers aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.