Rockkonzert im Haus der Jugend

Calamity
2Bilder

Für den 19.03.2011 geht die Basisgruppe vom Haus der Jugend ihr erstes musikalisches Highlight in diesem Jahr an. Zusammen mit vier Bands aus der Umgebung wollen sie für 5,-€ den Saal ordentlich rocken lassen.
Mit „Calamity“ steht eine Band auf der Bühne, die schon im Februar 2010 das Publikum zum toben brachte. Wir dürfen gespannt sein, wie ihre erste EP „Between Monsters and Psychos“ beim Publikum ankommen wird. Auf die Frage, in welche Kategorie man ihre Musik einordnen würde, antwortet die Band mit Post Grunge, Alternativ Rock und Metal, aber ganz sicher sind sie sich da auch nicht. Auf jeden Fall ist es melodisch und aggressiv zugleich.

Aus Dead End Duisburg entstand 2008 „End of Nine“. Beim Songwriting und in langen Diskussionen wurde schnell klar, dass hier die verschiedensten Einflüsse zusammentreffen: Wave trifft auf Black Metal, Alternative auf Punk, Hard Rock auf Ambient, jedoch der treibende Endzeitrock der Band geht in Mark und Bein. Die deutschen Texte regen gleichermaßen zum Mitschreien und Nachdenken an.

Bei „Dispo“ handelt es sich garantiert nicht um langweiligen Bankkram. „Dispo“, das sind fünf Jungs aus Oberhausen, die mit ihrem Mix aus Punkrock, Rock & Metal in keine Schublade gesteckt werden können und wollen. Ihre Songs sind geprägt von Schnelligkeit, Flexibilität, harten Rhythmusparts, singenden Melodien, sowie gefühlvollen Tönen. Dabei sind ihre deutschsprachigen Texte, ebenso wie ihre Musik, in vielerlei Hinsicht facettenreich. Misanthropie, Herzschmerz, Tod, Gesellschaftskritik, Liebe oder der Wert von Freundschaften, sind Themen, die durch emotionale Selbstreflexion oder durch Geschichten, die das Leben erzählt, von den fünf jungen Musikern aus dem Ruhrgebiet aufgegriffen und zu einzigartiger Musik verarbeitet werden. „Dispo“ ist eine Band, die definitiv mehr als sehens- und hörenswert ist. Eine Band wie Dispo gibt es kein zweites Mal, den langweiligen „Bankkram“ allerdings schon....

„Dry Eye Cascade“ aus Duisburg steht für vielseitigen Metalcore: Fiese Deathcore Vocals, nordische Melodien, fette Breakdowns und emotionale Clean Parts. Textlich setzen sie sich für Werte wie Nächstenliebe und ethische Selbstreflexion ein. Ihre Shows performen sie energiegeladen und kommen dabei vor Spielfreude ganz aus sich heraus.

Einlass zu diesem Event ist um 19:00 Uhr, Beginn ca. 20:00 Uhr

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02065/252769, Fax 02065/254333, sowie hdj@jz.duisburg.de oder http://haus-der-jugend-rheinhausen.de

Calamity
Dry Eye Cascade
Autor:

Harald Peppinghaus aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.