Deja vu Erlebnis bei den Sermer Schützen

Der neue Brudermeister der Sermer St. Seb. Schützenbruderschaft - Johannes Issel
  • Der neue Brudermeister der Sermer St. Seb. Schützenbruderschaft - Johannes Issel
  • hochgeladen von Harald Molder

Auf der am 22. Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung der St. Seb. Schützenbruderschaft stand, nach dem Rücktritt von Detlef Wilms, neben den turnusmäßigen Wahlen des 2. Vorsitzenden und des 1. Geschäftsführer auch die Neuwahl eines Brudermeisters an.

Eine Findungskommission, bestehend aus Mitgliedern des Vorstandes, des Generalstabes und langjährigen Schützen, konnte der Versammlung am Sonntag einen Kandidaten vorstellen.

Johannes Issel, 63 Jahre, seit 47 Jahren Mitglied der Sermer Bruderschaft war bereit das Amt anzunehmen.

Er war schon von 1979 bis 1984 als Brudermeister tätig. In einer geheimen Abstimmung entfielen fast 95 % der Stimmen auf Ihn. Er bedankte sich für das Vertrauen und leitete die Versammlung zu den nächsten Wahlen.

Auch der 2. Vorsitzende Franz Josef Rehfisch und der 1. Geschäftsführer Ludger Heesen erhielten von den Schützen eine große Stimmenmehrheit.

Am 4. und 5. Februar wird Johannes Issel zum Patronatsfest seinen ersten öffentlichen Auftritt im neuen Amt haben.

Das Patronatsfest, der Eintritt ist frei, beginnt am 4. Februar um 19:30 Uhr mit einem Tanzabend.

DJ Uwe Kmoch wird für die musikalische Unterhaltung sorgen. An diesem Abend werden auch die Herbstsieger des Jahres 2011 geehrt. Die Bruderschaft erwartet, wie seit vielen Jahren üblich, den neuen Sermer Prinzen mit einem großen Gefolge.

Am Sonntag, 5 Februar, treten die Schützen um 9:15 Uhr an der Gaststätte „Zu den 3 Linden“ an und marschieren zum Gottesdienst ins Festzelt. Nach der Hl. Messe lädt die Bruderschaft, auch alle Gäste, zum Frühstück ein. Anschließend wird ein Frühschoppen im Zelt abgehalten.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen