Großer Zapfenstreich für Hansjürgen Küppers im Volkswagen Zentrum Duisburg

Hansjürgen Küppers freute sich über den Großen Zapfensreich "seiner" Schützenbrüder und -schwestern
71Bilder
  • Hansjürgen Küppers freute sich über den Großen Zapfensreich "seiner" Schützenbrüder und -schwestern
  • hochgeladen von Harald Molder

Das war schon eine große Überraschung, als am vergangenen Freitag die geladenen Eröffnungsgäste im „Volkswagen Zentrum Duisburg“ am Ruhrdeich den „lautstarken“ Einmarsch der Großenbaumer St. Hubertus Schützenbruderschaft von 1911 erlebten. Umso überraschter war aber auch Hansjürgen Küppers, der von dem Ganzen nichts wusste.

Diese hatten es sich nicht nehmen lassen, ihren langjährigen Brudermeister mit einem Großen Zapfenstreich zu verabschieden. Doch was für ein Großenbaumer „Heimspiel“ gedacht war, musste in das regnerische Kaßlerfeld verlegt werden, da Hansjürgen Küppers als Mitarbeiter im besagten Autohaus unentbehrlich bei den Eröffnungsfeierlichkeiten war.

Doch ein Gespräch des neuen Brudermeisters Michael Jansen, vielen auch bekannt als Präsident des HDK Duisburg, mit Ralf Grabow, dem Geschäftsführer und somit Chef von Hansjürgen Küppers, zeigte, dass dieser dem Brauchtum in Duisburg gut gesonnen ist.

Und so fuhr man von Großenbaum mit zwei Reisebussen los, und das Tambourcorps Großenbaum unter Stabführung von Albert Fettweiß und die „Original Niederrhein Musikanten“ aus Xanten - Lüttingen unter Stabführung von Willi Langenberg führten rund 60 Schützenbrüder und -schwestern, darunter auch die derzeitigen Würdenträger des Verein an und marschierten in die Ausstellungsräume ein, wo im Anschluss dem Geehrten unter dem Kommando von Oberst Detlef Hof der „Große Zapfenstreich“ angeschlagen wurde.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen