Auf Bäume klettern

Beim Bau der Vogelhäuschen haben alle Mitgemacht                                                    Foto: Winkler
2Bilder
  • Beim Bau der Vogelhäuschen haben alle Mitgemacht Foto: Winkler
  • hochgeladen von Selina Fischer

„In der Naju hat man viel Spaß, ganz besonders das Klettern auf Bäume gefällt mir“, erklärt die vierzehnjährige Shari. Sie ist schon seit mehreren Jahren bei der Naturschutz Jugend (NAJU) aktiv Mitglied.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen sich die 11- bis 13-jährigen Naturinteressenten in der alten Vogelheimer Mühle am Möllhoven 62 zum „Teens-Treff“.
Dort bauen sie im Frühling zum Beispiel Vogelhäuschen, die sie im nahe liegenden Wald aufhängen, oder pflanzen Kräuter, etwa Basilikum oder Petersilie, in den eigen angebauten Garten.
Die NAJU beteiligt sich auch, ganz aktuell zum ersten Mal, an der Aktion „Pico Bello“, bei der sie im Pausmühlbachtal den Bach und den umliegenden Wald von Müll befreien.
Auch die Jüngeren können sich bei der NAJU schon am Umweltschutz beteiligen. So findet jeden Donnerstag eine Kindergruppe von 16 bis 18 Uhr statt, in der auch die Acht- bis Elfjährigen den Naturschutz näher kennen lernen können. Hier gehen sie zum Beispiel in den Wald, wo sie die verschiedenen Bäume kennen lernen oder auch mal eine Schnitzeljagd unternehmen.
Für die Jugendlichen ab 14 Jahre gibt es auch eine offene Gruppe, in der sie - ähnlich wie beim Teens-Treff - jeden ersten, dritten und fünften Freitag im Monat ab 17 Uhr ihren Nachmittag in der NAJU verbringen können. auch hier gehören Aktivitäten im Wald zum Programm. Derzeit renovieren die Jugendlichen unter anderem Voßgätters Mühle.

Apfelernte

Insa Schoolman, Leiterin der Jugendgruppe, arbeitet mit einem Team von bis zu 30 Helfern, die ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder ihren Bundes Freiwilligen Dienst (BFD) bei der NAJU absolvieren, an der Umsetzung der diversen Aktivitäten, unter anderem die große Apfelernte auf den NAJU-eigenen Obstwiesen. Der selbstproduzierte Apfelsaft wird in der Mühle verkauft. Zum Programm gehört auch die Organisation der alljährlichen Fahrten über Fronleichnam. Letztes Jahr verbrachten die Jugendlichen so die Feiertage in einem Heu Hotel in Wegberg. Dort konnten sie Heuschlachten veranstalten, Zeit mit den vielen Schweinen, Hühnern, Pferden, Kaninchen und weiteren Tiere verbringen und leckeres Stockbrot essen.

Jugendzeltlager

Auch dieses Jahr findet wieder so eine Fahrt statt. Jetzt ist es ein Jugendzeltlager in Essen, zu dem auch die anderen NAJU-Gruppen aus NRW anreisen.
Wer Interesse an der NAJU oder am Naturschutz hat, kann zu einem der Gruppentreffen einfach mal unverbindlich vorbei kommen.
Weitere Informationen gibt es unter Tel. 67 18 88 ode rim Internet unter der Adresse www.naju-essen.de .

Von Selina Fischer

Beim Bau der Vogelhäuschen haben alle Mitgemacht                                                    Foto: Winkler
Bei schlechtem Wetter vertreiben sie die Jugendlichen die Zeit auf der Slackline                    Foto: Winkler
Autor:

Selina Fischer aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen