Eisenbahnunterführung Rauchstraße in Dellwig
Macht es endlich fertig!!

5Bilder

Die marode Eisenbahnunterführung in der Rauchstraße in Dellwig wurde erneuert. Die Bundesbahn hatte diese Maßnahme angekündigt auf großen Hinweisschildern dargelegt - Bauzeit 02.01.2019 bis 31.12.2019.

Da wir über die Einhaltungen solcher Termine gut vertraut sind, ist wohl kaum einer davon ausgegangen das die Rauchstraße zu Beginn des Jahres freigegeben würde. Was sich allerdings jetzt tut ist eine Frechheit!
Die Brückenbauarbeiten sind längst abgeschlossen, nur die Fertigstellung der Straße lässt auf sich warten. Letzte Bagger an der fertigen Brücke bearbeiten den Bahndamm und sind von Anfang April.
Seit dem 27. April ist Stillstand! Keine Baufahrzeuge, geschweige Arbeiter vor Ort um die Straße herzustellen.
Eine Anfrage Ende März beim Amt für Straßen und Verkehr ergab:
Derzeit ist die Rauchstraße aufgrund der Baumaßnahme der DB Netz AG noch gesperrt.
Früher standen im öffentlichen Verkehrsraum unter der Brücke Rauchstraße zwischen Gehweg und Fahrbahn zusätzliche Stützenreihen, die erforderlich geworden waren, um die Standfestigkeit der Brücke für die erhöhten Traglasten der Güterzüge zu gewährleisten. Gleiches kann man noch an der benachbarten Brücke Prosperstraße sehen.
Im Zuge der Baumaßnahme zur Erneuerung der Eisenbahnbrücke Rauchstraße wurden die Stützenreihen entfernt und die gesamte öffentliche Verkehrsfläche bis zu einer Tiefe von ca. 1,0 m abgegraben, um das neue Brückenbauwerk unter Beibehaltung des Eisenbahnbetriebes herstellen und später einschieben zu können. Zunächst war von der DB geplant gewesen, die Breite zwischen den Brückenwiderlagern zu reduzieren. Die Bahn hat dann jedoch eine Variante gewählt, bei der die vorhandene Breite erhalten bleiben konnte.
Hierfür war dann in Folge dessen wieder eine erneute Abstimmung der Planung für die Wiederherstellung der öffentlichen Verkehrsflächen vonnöten.
Die Abstimmungen zur Straßenplanung sind vor kurzem durchgeführt worden, es folgen nun die erforderliche Ausschreibung und letztendlich die Umsetzung der Maßnahme.

Nach Rücksprache mit der DB wird aus diesem Grunde die Straße voraussichtlich noch bis Ende Juni gesperrt sein müssen.
Sollte die Situation vor Ort eine frühzeitigere Freigabe zulassen, wird dies selbstverständlich in die Wege geleitet.

Diese Antwort vom 1. April lässt ja Hoffnung aufkeimen - weit gefehlt.
Zuletzt am 14. Mai in der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses nachgefragt - keine Antwort
Die vorhandene Schotterpiste wird zwischenzeitlich durch Wegräumen der Absperrungen wohl schon von dem ein oder anderen benutzt.
Diese Bauverzögerung ist nicht hinnehmbar. Die Baustelle ruht seit bald 3 Monaten.
Liebe Stadt Essen macht die Straße wieder frei!

Autor:

Thomas Osterholt aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen