Borbecker lösen Tickets für die Endrunde

Für die Ballfreunde Bergeborbeck ist die Hallenstadtmeisterschaft schon jetzt ein Riesenerfolg. Erstmals schaffte das Team den Sprung in die Endrunde.
2Bilder
  • Für die Ballfreunde Bergeborbeck ist die Hallenstadtmeisterschaft schon jetzt ein Riesenerfolg. Erstmals schaffte das Team den Sprung in die Endrunde.
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Am Wochenende ging´s in der Sporthalle am Hallo um den Einzug in die Endrunde der diesjährigen Hallenfußballstadtmeisterschaft. Der SC Frintrop 05/21 war in bestechender Verfassung und fuhr in drei Spielen ebenso viele Siege ein. Auch in der Partie gegen den favorisierten Landesligisten
SpVg Schonnebeck dominierten die Frintroper klar mit 4:0.

Die Statistik spricht Bände: In der Zwischenrunde erzielten die „05/21er“ 14 Tore, dem gegenüber steht nur ein Gegentreffer. Balsam für die Seele nach der dürftigen Qualifikation. In der Endrunde treffen die Frintroper auf gleich drei Landesligisten, die SF Niederwenigern, den SV Burgaltendorf und zu guter Letzt die Zweitvertretung von RWE.
Der TuS 84/10 Bergeborbeck schaffte ebenfalls den Sprung in die Endrunde. Am Ende des Tages standen für den A-Ligisten zwei Siege und ein Unentschieden zu Buche. Nächsten Samstag geht es für die Bergeborbecker unter anderem gegen die Tgd. Essen West.
Auch SV Union Frintrop und die Ballfreunde Bergeborbeck wollten ein Ticket für die Endrunde lösen. Union galt als Geheimfavorit der Gruppe, doch beide Borbecker Clubs trennten sich im direkten Vergleich 3:3-Unentschieden. Union schied im weiteren Verlauf aus, während die Ballfreunde Gruppenzweiter wurden. Nächsten Samstag stellen sich der ESC Rellinghausen, die SpVg Schonnebeck und der Titelverteidiger FC Kray gegen die Titelträume des A-Ligisten. Der erste Meilenstein ist jedoch erreicht: Die Ballfreunde stehen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der Endrunde des traditionsträchtigen Hallenturniers.
Die Zweitvertretung des RWE hatte in ihrer Gruppe nur gegen Titelverteidiger FC Kray Probleme und unterlag mit 2:3. Damit war die Hackordnung in Stein gemeißelt. Der FC behielt die Tabellenführung, gefolgt vom RWE. Die zwei Schwergewichte verdrängten damit dann auch die SG Schönebeck.

Text:Philipp Steinbrink

Für die Ballfreunde Bergeborbeck ist die Hallenstadtmeisterschaft schon jetzt ein Riesenerfolg. Erstmals schaffte das Team den Sprung in die Endrunde.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.