Cardinals beim Meister der GFL 2 Nord ohne Chance

Laufspielzug der Cardinals / (c) Cardinals André Steinberg
2Bilder
  • Laufspielzug der Cardinals / (c) Cardinals André Steinberg
  • hochgeladen von Dirk Unverferth

Spitzenreiter Köln Falcons wurde seiner Rolle gerecht - Die Saison der GFL 2 ist für die ASSINDIA CARDINALS zu Ende. Mit einer 0:44 Niederlage bei den Köln Falcons verabschiedet sich das Team aus der Liga. Erneut standen bedingt durch zahlreiche Ausfälle den „Men In Blue“ gerade ausreichend Spieler zur Verfügung, um überhaupt antreten zu können. Der kleine Kader machte aus den Möglichkeiten das Beste und hielt die Niederlage in Grenzen.

Bereits in den ersten Spielaktionen ließen die Falcons keinen Zweifel aufkommen, dass sie im eigenen Stadion die Meisterschaft holen und das Fernduell mit den Cottbus Crayfish siegreich gestalten wollen. So dauerte es auch nicht lange bis zur Führung der Gastgeber und zur ersten Pause stand es bereits 0:14.

Die Cardinals konnten immer mal wieder eine gelungene Aktion verbuchen, zu Punkten reichte es allerdings nicht. Die erzielten alleine die Falcons. Mit 0:28 ging es in die Halbzeitpause.

16 weitere Punkte der Köln Falcons im dritten Viertel bedeuteten bereits früh den Endstand von 0:44. Die Cardinals agierten weiter im Bereich ihrer Möglichkeiten und steckten nie auf. Im letzten Viertel blieb man dann ohne Gegenpunkte.

Die Ergebnisse an diesem Wochenende:
Bonn Gamecocks - Cottbus Crayfish 20:21
Köln Falcons - Essen Assindia Cardinals 44:0
Hamburg Huskies - Hildesheim Invaders 28:7

Die Köln Falcons sind damit Meister der GFL 2 Nord und spielen abschließend in der Relegation zur GFL gegen die Lübeck Cougars.

Laufspielzug der Cardinals / (c) Cardinals André Steinberg
Man brachte den Meister zu selten in Bedrängnis / (c) Cardinals André Steinberg
Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen