Der Knoten soll bei den Cardinals in Hildesheim platzen

Bei den Invaders soll der erste Saisonsieg her - Die ASSINDIA CARDINALS sind einfach noch nicht in Fahrt gekommen. Dies soll sich beim Auswärtsspiel in Hildesheim am Samstag ändern. Der Knoten soll platzen und der erste Sieg eingefahren werden. Kickoff bei den Invaders ist 16 Uhr.

In beiden Heimauftritten haben sich die „Men In Blue“ unter Wert verkauft, soviel ist sicher. In beiden Spielen waren es oft Kleinigkeiten, die große Auswirkungen auf das Spiel und Ergebnis hatten. In Hildesheim muss das Team voll konzentriert sein, denn ein Sieg muss gegen die bisher ebenfalls sieglosen Invaders her. „Vielleicht sind auswärts einige Spieler nicht so nervös und es fällt uns etwas leichter zu spielen. Der Knoten muss jedenfalls jetzt bald, am besten Samstag, platzen“, so Präsident Wilfired Ziegler. Coaches haben in der Woche das Team auf den Gegner eingestellt, vor allem auf den neuen Invaders Quaterback AJ Palazzolo. „Wir müssen besser in der Defense arbeiten, weniger Yards erlauben, das Laufspiel besser stoppen, als in den letzten zwei Spielen. Dabei hatten wir gegen die Tigers gerade die der Defensive immer wieder gute Aktionen und geben dann in der nächsten Situation wieder einen unnötigen Touchdown ab. Jeder muss die Verantwortung übernehmen und den Gegner unter Druck setzen. Das klappt leider noch nicht immer. Natürlich haben wir auch über die Disziplin gesprochen. Es waren zu viele Strafen und vor allem persönliche Strafen die uns das Spiel kaputt gemacht haben. Punkte sind so nicht zu gewinnen“, gibt Headcoach Dan Zeleznik klar die Linie für das Spiel am Samstag vor, eine harte Defense zu spielen und unnötige Strafen zu vermeiden. In der eigenen Offense hat man zuletzt gezeigt, dass man in der Lage ist, den Ball gut über das Feld zu bewegen. Headcoach Dan Zeleznik: „Wir wollen das Spiel kontrollieren, viel Ballbesitz haben und punkten. Unsere Defense muss dann deutlich weniger auf das Feld und kann viel intensiver arbeiten.“

An das „letzte Spiel“ gegen die Hildesheim Invaders erinnert man sich bei den Cardinals gerne zurück. Auf der Fahrt zum damals wichtigen Spiel nach Hildesheim wurde das Team im Jahr 2000 über den Rückzug der Gastgeber informiert und die Cardinals waren somit aufgestiegen. Am Samstag bekommen die Cardinals ganz sicher keine Punkte geschenkt, aber das Spiel ist nicht weniger wichtig, denn beide Teams sind noch ohne Sieg und es ist ein harter Kampf um die Punkte zu erwarten.

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen