KSV Tischtennis: Das war ein knapper, aber feiner Sieg!

2Bilder

Mit 8:5 haben die 5. Herren des Kettwiger Sportvereins bei der DJK Katernberg ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Zudem konnten die Nordstädter vom 2. Tabellenplatz in der 3. Herren-Klasse des Kreises Essen verdrängt werden. Nach einem 4:0 Blitzstart und einem zwischenzeitlichen 6:2 des Kettwiger Quartetts, das mit Peter Richter, Mannschaftsführer Dietmar Jansen, Melanie Grote und Jörg Passiep an die Tische ging, schien die Partie so gut wie gelaufen. Bis dahin hatten beide Anfangsdoppel (Richter/Jansen und Grote/Passiep) sowie in den Einzeln Jansen(2), Richter und Grote (je 1) die Führung heraus gespielt. Die Katernberger Gastgeber kamen danach zu 3 Siegen in Folge, das Match drohte zu kippen.
Grote und Passiep, der den Matchpunkt zum 8:5 erzielte, ließen aber nichts mehr anbrennen und sicherten ihrem Team die beiden Punkte.
Spieler des Abends war Dietmar Jansen, der in seinen Einzeln und im Doppel unbesiegt blieb und damit an 3 Zählern seines Teams beteiligt war.
In der nächsten (Auswärts-) Begegnung am Dienstag 28. November (19 Uhr, Heinrich-Strunck-Str. 148, 45143 Essen) könnte beim derzeitigen Tabellenführer TTC Essen (nach Minuspunkten einen Zähler schlechter als die Kettwiger !) eine wichtige Vorentscheidung um die Herbstmeisterschaft fallen.
Für Spannung ist gesorgt: Das Hinspiel endete mit einem 7:7 Remis.

Mannschaftsführer Dietmar Jansen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen