Endlich Wirklichkeit: Der Radweg zwischen Kupferdreh und Nierenhof ist befahrbar!

10Bilder

Nach mehr als 40 Jahren Planung wurde er doch noch Wirklichkeit: der Rad-/Fußweg zwischen Kupferdreh und Nierenhof. Ich habe ihn heute, einen Tag nach der Eröffnung, befahren. Kompliment an alle, die am Bau beteiligt waren. Die Streckenführung ist sehr schön, meist zwischen Deilbach und Bahnstrecke, vorbei an der alten Ziegelei, die man nun endlich auch mal von nahem betrachten kann. Der Weg ist durchgehend asphaltiert, also sowohl für Rennräder als auch für Kinderwagen geeignet, und auch mit dem Rollstuhl oder Rollator sollte man kein Problem haben. Ungefähr in der Mitte gibt es eine Rastgelegenheit und einen Schlauchautomaten - für alle Fälle!
Der Weg führt durch das Deilbachtal, über den Voßnacker Weg und endet in Nierenhof am Bahnhof.
Ein Lob auch für die Asphaltierung der Straße Deilbachtal ab der Einbiegung Eisenhammer; dieses Straßenstück war mit dem Rad zuletzt kaum noch befahrbar.
Fazit: Eine sehr schöne Strecke für alle sanften Formen der Mobilität. Und wenn irgendwann die Baustelle im Deilbachtal verschwindet, wird sie noch ein bisschen schöner....

Nachtrag: Auf Grund eines Hinweises bin ich die Strecke noch einmal gefahren und habe es diesmal richtig gemacht. Kurz vor Nierenhof, nach den großen Fabrikhallen, muss man die kleine Straße nach links verlassen. Dann kommt man nämlich nicht auf die unübersichtliche Hauptstraße mit viel Verkehr, sondern direkt an den Bahnübergang. Aber auch dort empfiehlt es sich, vor allem mit Kindern, abzusteigen und die Straße schiebend zu überqueren, denn wegen der Kurve ist es auch dort unübersichtlich. Leider fehlen an der Strecke jegliche Hinweise - hoffentlich kommen sie noch! Die Arbeiten sind noch nicht beendet.

Die 3 letzten Fotos sollen den Wegverlauf etwas deutlicher machen.

Nachtrag Februar 2019: Seit kurzem gibt es im hinteren Deilbachtal zwischen dem Eisenhammerweg und der Abbiegung zum Radweg eine seltsame Markierung, und zwar ca. alle 50 Meter (letztes Foto unten). Was soll sie uns sagen? Hier geht es sowieso nur geradeaus. Radfahrer benutzen die Mitte? Wohl eher nicht. Bemerkenswert auch, dass die Markierung dort, wo man nach links abbiegen muss,  dies nicht verdeutlicht....

Autor:

Magdalena Reuter aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.