Germania Überruhr dominiert Kreismeisterschaften im Mehrkampf und Sprintstaffel

43Bilder

Es war ein wunderbarer Sonnentag, dieser 28. April 2012 im Sportpark "Am Hallo". Die Essener Vereine hatten sich zum Mehrkampftag des Altenessener TV getroffen um ihre Kreismeister im Dreikampf, Vierkampf und der Sprintstaffeln zu ermitteln. Insgesamt waren 30 Titel neu zu vergeben. Am Ende des Tages hatten die Athleten des TLV Germania Überruhr - bzw. in den Staffeln der StG Essen/Ruhr allen Grund zu jubeln, immerhin konnten 20 Titel erobert werden! Am Morgen stand zunächst die Kinderleichtathletik nach dem neuen DLV-Nachwuchskonzept auf dem Programm. Die Mannschaft in der Altersklasse U 10 hatte sichtlich Spaß und konnte sich am Ende den begehrten dritten Rang in der Gesamtwertung sichern. Anschließend waren die großen an der Reihe - und sie brachen sogar einen Stadtrekord! Johanna Bethan, Geburtstagskind Katharina Conrad, Lisa Tellers, Annika Baumeister und Mara Hartwig verbesserten die bisherige Bestleistung in Essen im Vierkampf mit der Mannschaft deutlich auf nun 8863 Punkte und dürfen sich damit auch Vereinsrekordler nennen. Gemeinsam mit Leana Barac und Katharin Hock feierten Johanna als Kreismeisterin, Lisa und Mara auch noch einen historischen Fünffach-Sieg in der Altersklasse W 14. Den gleichen Mädchen gelang - maßgeblich unterstützt durch die Mädchen des Werdener TB - auch ein Doppelsieg mit den 4 x 100 m - Staffeln der Startgemeinschaft Essen/Ruhr, wobei sich die erste Staffel auch noch für die Nordrhein-Meisterschaften qualifizieren konnte. Aber damit nicht genug: Johanna Bethan knackte im Vierkampf die B-Norm für die Nordrhein-Schülermeisterschaften im Hochsprung und über 100 m, Lisa Tellers scheint fast sicher im Hochsprung dabei zu sein. Auch in der männlichen U 16 gab es einen Vereinsrekord zu bejubeln: Nico Schirrmacher, Valentin Barac, Jan Rottmann, Lucas Hoering und Jona Pütz stürmten zu einer Bestleistung mit der Vierkampf Mannschaft, die nun bei 7735 Punkten liegt und konnten sich hierbei auch über den Kreismeistertitel freuen. Jan und Nico wurden außerdem noch Vize-Kreismeister in ihren Altersklassen. Auch bei den Jungen gab es die ersten Qualifikationsleistungen der noch jungen Saison: Nico schaffte mit 1,60 m die B-Norm für die Nordrhein-Meisterschaften, während Jan mit 13,05 s sogar zur A-Norm über 100 m eilte. Als reine TLV-Staffel gewannen Nico, Jan, Lucas und Valentin auch noch für die StG Essen/Ruhr den Kreismeistertitel über 4 x 100 m. Bei der weiblichen Jugend U 14 starteten in der W 13 drei Germaninnen. Elyssa Belgardt schaffte ein schönes Gesamtergebnis, Sophie Trocha erreichte Rang fünf, insbesondere durch einen starken Weitsprung, und Pia Jungblut wurde zweifache Kreismeisterin im Drei- & Vierkampf. Sie steigerte sich dabei im Hochsprung auf 1,36 m und konnte den in die Jahre gekommenen Vereinsrekord im Ballwurf von Wencke Malburg mit 43,50 m einstellen. Leider wurde die erste Staffel der StG Essen/Ruhr knapp disqualifiziert. Aber die zweite Mannschaft stand bereit und sicherte sich dann verdient den Kreismeistertitel in der U 14. Nichts übrig für die Konkurrenz in der Stadt ließen an diesem Tag die Athleten der männlichen Jugend U 14. Alle sieben Titel konnten in beeindruckender Manier gewonnen werden. Während Ton Drange im Dreikampf (M 12) nicht zu schlagen war, konnte Felix Graeve dank des besseren Hochsprungs den Vierkampf gewinnen. Beide Titel in der M 13 sicherte sich Newcomer Oliver Droese, jeweils knapp vor Onyema Weldon . Beide Athleten erfreuten besonders mit tollen 75 m-Zeiten. Auch die beiden anderen Jungs in dieser Klasse lieferten tolle Wettkämpfe ab. Frank Trübner sprang endlich die ersehnten 4,00 m und Jonas Schroeder zeigte sich in allen Disziplinen stark verbessert, womit sich beide mit guten Platzierungen belohnen konnten. Und auch in den Rekordlisten gab es Grund zu jubeln: Vereinsrekord für die Dreikampf-Mannschaft mit Oliver Droese, Onyema Weldon , Ton Drange, Felix Graeve und Frank Trübner mit 5911 Punkten. Die gleichen Jungs schafften es sowohl mit der Dreikampf- als auch mit der Vierkampf-Mannschaft auf den zweiten Rang der Stadtrekord-Liste. Ähnlich erfolgreich die 4 x 75 m - Staffeln: Doppel-Sieg für die Startgemeinschaft Essen/Ruhr. Es siegten Ton Drange, Onyema Weldon, Till Grommisch und Oliver Droese in 41,12 s, was gleichbedeutend mit dem dritten Rang in der ewigen Stadtrekord-Liste ist. Zwei weitere Titel gab es in der Wettkampfklasse der weiblichen Kinder U 12 zu bejubeln. Hier gewannen Carla Lohre, Amelie Sandkühler, Nora Ahmeti, Hanna Kowalski und Victoria Kuczma den Mannschaftswettkampf mit 4945 Punkten. Nora, Hanna, Amelie und Carla durften wenig später noch einmal jubeln: Kreismeistertitel mit der 4 x 50 m Staffel. Ein erfolgreicher und lustiger Tag für diese Altersklasse. Gleich dreimal hieß es "Kreismeister" bei den Altersklassen-Kollegen der eben erwähnten Mädchen. Lennart Jahn gewann dank eines starken Ballwurfs den Dreikampf der M 11 mit 1098 Punkten, während auch Nils Laserich besonders mit Würfen jenseits der 40 m beeindrucken konnte und Dritter wurde. Gemeinsam mit Christian Zimmermann, Malte Fleischer und Remo Heufken gelang dann auch noch der Sieg im Mannschafts-Dreikampf der U 12. Ebenfalls nicht zu schlagen waren Lennart, Nils, Christian und Malte im abschließenden 4 x 50 m Wettkampf in 30,46 s.
Nach vielen Siegerehrungen und mit großem Jubel konnte man das Stadion "Am Hallo" das erste Mal in 2012 verlassen. Doch am nächsten Samstag geht es schon weiter mit den Kreismeisterschaften im Blockwettkampf der U 14 und U 16.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen