Schmatzer, Kussi und Bussi

Am Freitag ist internationaler Tag des Kusses. Nach Aktionen wie „Free Hugs“ (engl. kostenlose Umarmungen), bei denen einem Wildfremde einfach die Arme um den Hals schlingen, schwant mir nichts Gutes. Ursprünglich hatte der Kuss übrigens einen ganz anderen Zweck: Schimpansen und Menschen verabreichten per Knutscher ihrem Nachwuchs die vorgekaute Nahrung. Da macht man doch lieber Diät. Wenigstens war diese Handhabe noch nützlich, Knutschflecke hingegen sind eher peinlich. Da hilft nur ein Rollkragenpullover, um die Liebesbisse zu verstecken. Könnte aber komisch wirken, mitten im Sommer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen