Die AWO Essen eröffnete eine Kindertagesstätte im FUNKE Media Office
Kinderlachen bei FUNKE

Unser Eröffnungsfoto zeigt (v.l): Heiko Hansler und Silke Eickmeier vom Immobilien- und Facilitymanagement der FUNKE Medien Gruppe, Klaus Johannknecht (AWO-Kreisvorsitzender), Claudia Osterholt (stellv. Kreisvorsitzende), Ingrid Kraemer (Kreisvorstand), Arnold Kraemer (AWO Oststadt) und Oliver Kern (AWO-Geschäftsführer). Fotos: AWO / Marnitz
2Bilder
  • Unser Eröffnungsfoto zeigt (v.l): Heiko Hansler und Silke Eickmeier vom Immobilien- und Facilitymanagement der FUNKE Medien Gruppe, Klaus Johannknecht (AWO-Kreisvorsitzender), Claudia Osterholt (stellv. Kreisvorsitzende), Ingrid Kraemer (Kreisvorstand), Arnold Kraemer (AWO Oststadt) und Oliver Kern (AWO-Geschäftsführer). Fotos: AWO / Marnitz
  • hochgeladen von Detlef Leweux

Fröhliches Kinderlachen mitten in einem großen Verlagsgebäude – und das an fünf Wochentagen? Das gibt es seit kurzem im neuen Komplex der Funke Mediengruppe in der nördlichen Innenstadt am Berliner Platz / Jakob-Funke-Platz.

Kürzlich wurde dort die 22. Kindertagesstätte der Essener AWO offiziell eingeweiht. Erstmals sind die große deutsche Verlagsgruppe und der Essener Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt eine Partnerschaft eingegangen, um in Essen dringend benötigte Betreuungsplätze für Kinder zu schaffen.
Begonnen hat die Partnerschaft der FUNKE Mediengruppe mit der AWO Kita gGmbH schon lange bevor dieser imposante Bau am Berliner Platz entstand. Bereits 2013 wurden erste konkrete Gespräche geführt – die schließlich zu Erfolg führten.
In vier Gruppen werden 74 Kinder betreut. 13 Mitarbeiter der AWO kümmern sich um die Entwicklung der Jungen und Mädchen. Für die FUNKE Mediengruppe erfüllt die neue Kita die Aufgaben eines „Betriebskindergartens“, denn die Verlagsgruppe kann 20 Plätze für Kinder von Mitarbeitern belegen.
Für Klaus Johannknecht, Kreisvorsitzender der AWO, ist die Kooperation ein gelungenes Beispiel, wie man neue Wege bei der Bekämpfung des Notstandes bei Betreuungsplätzen gehen kann: „Mit der FUNKE Mediengruppe haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden. Von diesem Modell werden alle Beteiligten profitieren, in erster Linie natürlich die Kinder.“
Als Vertreter der FUNKE Mediengruppe sieht Heiko Hansler, Leiter des Immobilien- und Facilitymanagements, in der Kooperation mit der AWO einen Schritt in die Zukunft: „Das ist ein Zeichen, dass wir hier am Standort noch viele Perspektiven sehen. Wir sind gekommen, um zu bleiben!“
Während die Erwachsenen für Reden sorgten, überzeugten die Kinder mit ihren Liedbeiträgen. Das Kinderlachen gehört im neuen Verlagszentrum inzwischen zum Alltag.

Unser Eröffnungsfoto zeigt (v.l): Heiko Hansler und Silke Eickmeier vom Immobilien- und Facilitymanagement der FUNKE Medien Gruppe, Klaus Johannknecht (AWO-Kreisvorsitzender), Claudia Osterholt (stellv. Kreisvorsitzende), Ingrid Kraemer (Kreisvorstand), Arnold Kraemer (AWO Oststadt) und Oliver Kern (AWO-Geschäftsführer). Fotos: AWO / Marnitz
Während die Erwachsenen für Reden sorgten, überzeugten die Kinder mit ihren Liedbeiträgen.
Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.