Einfach magisch: Museum Folkwang bietet kreative Workshops für Kinder

Antonio Donghi, Il Giocoliere, 1936, Der Jongleur, Privatsammlung ist eines der Kunstwerke in der Ausstellung im Museum Folkwang. Foto: Museum Folkwang
  • Antonio Donghi, Il Giocoliere, 1936, Der Jongleur, Privatsammlung ist eines der Kunstwerke in der Ausstellung im Museum Folkwang. Foto: Museum Folkwang
  • Foto: Museum Folkwang
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

In begleitenden Workshops zur jetzigen Ausstellung können Kinder im Museum Folkwang kreativ den Kunstwerken begegnen.

Zur Ausstellung "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre" bietet das Museum Folkwang ein vielfältiges Begleitprogramm für Kinder. In zwei Workshops der Reihe Bildschöner Samstag wird es erfinderisch:
Viele der Bilder in der Ausstellung erscheinen auffällig still. Die Kinder erwecken sie im Workshop "Heimlich und leise und unheimlich laut" zum Leben und erfinden einen Soundtrack sowie ein eigenes Hörspiel mit Musik.
Im Workshop "Der Zeit hinterher" überlegen die Kinder, was passieren könnte, wenn die erstarrten Figuren auf den Bildern erwachen. Die Kinder denken sich Geschichten aus und halten sie anschließend mit der Videokamera fest. Die Workshops – erstmalig nun drei- statt zweistündig – bieten mehr Zeit für die kreativen Ideen der Kinder. Während der Ausstellungslaufzeit (bis 13. Januar 2019) finden die Workshops von 14.30 bis 17.30 Uhr, statt. Eltern können währenddessen die Sonderausstellung oder die ständige Sammlung besuchen.
Zusätzlich sind Kinder von sechs bis 12 Jahren immer sonntags um 15 Uhr eingeladen, an den Ausstellungsgesprächen "Irgendwas stimmt hier nicht" und "Im Puppenhaus" teilzunehmen.
Besonders magisch wird es am Familientag, 18. November, von 14 bis 18 Uhr: Führungen mit Pantomimen oder Musikern, offene Maskenworkshops und ein Zaubereiseminar laden Kinder und Erwachsene ein, die Ausstellung auf besondere Weise zu erkunden.

Termine:

Heimlich und leise und unheimlich laut:
20. Oktober
10. November
1. und 22. Dezember
5. Januar

Der Zeit hinterher:
27. Oktober
17. November
8. und 29. Dezember
12. Januar

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen